Kevelaer: Generationswechsel bei Mera Tiernahrung

Kevelaer: Generationswechsel bei Mera Tiernahrung

Zweiten Führungsebene geschaffen. Marketing- und Vertriebsleitung sind neu besetzt.

Geschäftsführer Felix Vos ist im vergangenen Jahr bereits frühzeitig aktiv geworden, um den bei der Mera Tiernahrung GmbH anstehenden Generationswechsel möglichst reibungslos zu gestalten. Neben der Installation einer zweiten Führungsebene, bestehend aus langjährigen Mitarbeitern der Bereiche Produktion, Einkauf und Qualitätsmanagement/ Produktentwicklung, wurden auch die Positionen der Marketing- und Vertriebsleitung neu besetzt.

Prokurist Günter Kalf geht in den Ruhestand. Foto: mera

Seit Mitte 2017 verantwortet mit Jörg Barkei ein langjähriger Branchenspezialist den Bereich Vertrieb im In- und Ausland. Sigrid Krambeer, Expertin im Bereich Markenführung aus der Lebensmittelbranche, leitet seit Ende 2017 den Marketingbereich. Mit diesen beiden Neuzugängen soll der Wandel des Unternehmens hin zu einer markenorientierten Zukunft gezielt vorangetrieben und die Potenziale einer engeren internationalen Zusammenarbeit weiter erschlossen werden. So will sich das Familienunternehmen als eine starke Marke positionieren, um sich in den internationalen Märkten für künftiges Wachstum erfolgreich aufzustellen. Die Veränderungen auf Führungsebene wurden notwendig im Hinblick auf den bevorstehenden Ruhestand des langjährigen Prokuristen Günter Kalf. Er wird zum 28. Februar altersbedingt aus dem Unternehmen ausscheiden. Kalf ist seit 1993 für Mera tätig und war bis 2017 verantwortlich für die Bereiche Marketing und Vertrieb. Mit großem Engagement hat er die Entwicklung des Unternehmens erfolgreich gestaltet und zu dessen heutiger Größe aktiv beigetragen. Als einer der ersten in der Tiernahrungsbranche, war Kalf maßgeblich an der Entwicklung einer Sensitiv-Linie für Hunde beteiligt.

Mera war zu diesem Zeitpunkt hauptsächlich im Zucht- und Leistungsbetrieb aktiv. Durch sein besonderes Augenmerk auf die Kommunikation mit Züchtern und Hundesportlern hat er die Markenentwicklung von Meradog mit Erfolg und viel Fingerspitzengefühl vorangetrieben. Auch die Bedeutung von Mera im internationalen Umfeld kann das Unternehmen auf die Geschicke von Günter Kalf zurückführen.

"Sowohl die gesamte Mera-Familie, als auch ich sind Günter Kalf zu großem Dank verpflichtet. Er hat in den letzten 25 Jahren bei vielen Meilensteinen rund um das Unternehmen mitgewirkt und zum Erfolg der Marke beigetragen. Wir wünschen ihm alles Gute für den kommenden Lebensabschnitt", so Geschäftsführer Felix Vos.

(RP)