1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Weeze: Bürgerhaus Weeze wird zu einer Erfolgsgeschichte

Weeze : Bürgerhaus Weeze wird zu einer Erfolgsgeschichte

Die Nachfrage ist groß. Auch die Comedy-Abende kommen gut an. De Frau Kühne ist bereits ausverkauft.

Mehr als zehn Jahre hatte es gedauert, bis das Bürgerhaus in Weeze endlich gebaut wurde. Der erste Antrag wurde schon 1988 eingereicht. Dennoch ist dieser aufgrund finanzieller Gründe zunächst nach hinten geschoben worden. Vom Jahr 2003, als der offizielle Auftrag zur Planung gestellt wurde, hat es dann immer noch zwölf Jahre gedauert bis der Plan endlich umgesetzt werden konnte. Anfang Oktober 2016 konnte das Bürgerhaus endlich eröffnet werden. Es gab viele Kritiker, die sich unsicher waren, ob die Gemeinde Weeze wirklich davon profitierte. Doch dies ist längst Vergangenheit. Das Bürgerhaus wurde von der Gemeinde Weeze gut angenommen, und die vielen Comedy-Events, die dort geplant sind, sind auch schon zum größten Teil gut verkauft worden. Das liegt zum Teil auch an der Kooperation mit dem Kulturbüro Niederrhein. "Die Kooperation hat sich auf jeden Fall gelohnt", sagt Khalid Rashid Fremdenverkehr- und Kulturchef. Durch die Zusammenarbeit mit Bruno Schmitz und seinem Team ist es dem Bürgerhaus möglich, erfolgreiche Künstler mit ihren Touren nach Weeze zu holen. Der Großteil der Gemeinde ist sehr froh, dass es jetzt einen Ort gibt, wo Events und Feiern veranstaltet werden können.

Viele Programme, wie zum Beispiel das Solokabarett von De Frau Kühne am 16. März, sind restlos ausverkauft. Wer aber noch Karten für dieses Programm von Ingrid Kühne haben möcht, kann noch Tickets für den Abend in Kranenburg unter ww.ADticket.de oder unter der Hotline 02821 24161 kaufen. Andere Veranstaltungen, wie die Wahl des Kinderprinzenpaars oder die Laienspielgruppe des Thalia-Theaters, füllten das Haus komplett. Ein philosophischer Comedyabend wird dort auch veranstaltet: René Steinberg besucht am 16. November das Bürgerhaus Weeze mit seinem aktuellen Programm. Für dieses Event gibt es noch Karten. Im Vorverkauf kann man die Karten im Kulturbüro in Weeze, im Rathaus oder online für 21.90 Euro bekommen. An der Abendkasse kosten die Karten dann 25 Euro.

(lmar)