Fahrgäste flüchtig: Taxifahrer geschlagen

Fahrgäste flüchtig : Taxifahrer geschlagen

Von seinen Fahrgästen wurde ein Taxifahrer so sehr geschlagen, dass er leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Vorfall ereignete sich am frühen Sonntag Morgen gegen 6.10 Uhr. Der Taxifahrer stoppte sein Fahrzeug auf der Landstraße 30 in Höhe der Autobahnauffahrt A 47, da es zu einem Streit mit den Insassen - zwei Männern und zwei Frauen - gekommen war.

Der Fahrer forderte die Fahrgäste auf, das Taxi zu verlassen, was die Personen aber ablehnten. Anschließend kam es zu einer Auseinandersetzung in deren Verlauf die zwei Männer auf den Taxifahrer einschlugen und an seinem Kopf rissen. Der Fahrer konnte sich durch Schläge mit einer Taschenlampe befreien, woraufhin die unbekannten Personen über die Viersener Straße in Richtung Neuss flüchteten. Der Taxifahrer wurde mit dem Rettungswagen leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung gegen die Personen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Kaarst (02131/3000) in Verbindung zu setzen.

(NGZ)