1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Schützenfest für Anfänger und Fortgeschrittene

Kaarst : Schützenfest für Anfänger und Fortgeschrittene

Der Rheinländer feiert gerne. In der Region gelten die Schützenfeste in Stadt und Land zu den traditionsreichsten und den beliebtesten Sommerbrauchtumsfesten. Von Mai bis Ende September putzen sich nacheinander die Ortschaften heraus, werden Straßen geschmückt, Fahnen gehisst, Girlanden gespannt, weil das Schützenfest naht.

Die Beliebtheit, sich vier Tage lang mit Freunden, Nachbarn und Bürgern auf den Straßen, in Gaststätten, im Zelt oder auf der Kirmes zu treffen und zu feiern, ist ungebrochen und erfährt gerade in den vergangenen Jahren einen starken Zulauf. Vor allem junge Menschen feiern begeistert mit und schlüpfen in historische Uniformen. Was bewegt sie dazu? Was steckt dahinter? Was macht das Schützenfest aus? Wie läuft es vor und hinter den Kulissen ab? Welche Aufgaben und Pflichten hat ein Schützenkönig und seine beiden Minister?

Alle diese Fragen möchte ein Informationsabend, initiiert von den St.-Sebastianus-Schützen, lüften. Die VHS Kaarst lädt dazu für Mittwoch, 30. Mai, von 19.30 bis 21.30 Uhr ins Pfarrzentrum St. Martinus, Rathausstraße 12, zu einem Abend rund um das Kaarster Schützenfest ein. Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Kaarst wird vertreten durch ihren Präsidenten Claus Schiffer, dem Schützenkönig des Jahres 2007/2008 Konny Wilms, dem Geschäftsführer Stefan Stamm und von weiteren Repräsentanten der 1300 Mitglieder umfassenden Bruderschaft. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

(NGZ)