1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen
  4. Stadtgespräch

Szene: Im Freilichtmuseum werden Märchenfiguren lebendig

Szene : Im Freilichtmuseum werden Märchenfiguren lebendig

OBERBERG (se) Welches Kind wollte nicht immer schon gerne mal mitten in einem Märchenwunderland stehen? Sich mit Aschenputtel unterhalten oder der bösen Hexe begegnen? Das ist am kommenden Wochenende tatsächlich möglich. Das Wuppertaler Tal-Ton-Theater präsentiert am Sonntag, 25. Juni, von 11 bis 18 Uhr, mehr als 30 Märchenfiguren in der historischen Landschaft des LVR-Freilichtmuseums Lindlar.

OBERBERG (se) Welches Kind wollte nicht immer schon gerne mal mitten in einem Märchenwunderland stehen? Sich mit Aschenputtel unterhalten oder der bösen Hexe begegnen? Das ist am kommenden Wochenende tatsächlich möglich. Das Wuppertaler Tal-Ton-Theater präsentiert am Sonntag, 25. Juni, von 11 bis 18 Uhr, mehr als 30 Märchenfiguren in der historischen Landschaft des LVR-Freilichtmuseums Lindlar.

Besonders die Kinder können sich auf eine Begegnung mit Aschenputtel, Dornröschen oder Hänsel und Gretel freuen, aber auch die bösen Figuren kommen nicht zu kurz. So treiben sich unter anderem die Hexe und der Teufel mit den drei goldenen Haaren zwischen den alten Fachwerkhäusern und den Bauerngärten herum.

"Außerdem wird zum ersten Mal auf dem 30 Hektar großen Gelände auch geklappert und gelärmt, gerupft und gezupft, gehüpft und getrabt und geputzt und geschabt", heißt es in einer Pressemitteilung. Denn: Die Kölner Heinzelmännchen statten dem Bergischen Land einen Besuch ab. Während Vorleser und Erzähler im Schatten der großen Bäume von verwunschenen Prinzessinnen und mutigen Helden erzählen, bieten Bäcker, Schmied und Seiler Einblicke in die alten, fast vergessenen, Handwerke. Dazu gibt es ein breitgefächertes Programm zum selber Mitmachen, das die Veranstaltung abrunden soll.

  • Das Haus Hilden gehört zu den
    Handwerker in Lindlar im Einsatz : Freilichtmuseum erwartet wieder Besucher
  • Solche Fahrzeuge waren seit den 1950er
    Freilichtmuseum in Lindlar : Als das Wirtschaftswunder „rollte“
  • Mit Laptops Familien im Homeschooling unterstützen
    Bildung im Oberbergischen Kreis : Vier Laptops fürs Homeschooling gespendet

Der Eintritt ist für Kinder bis 18 Jahren kostenfrei, für Erwachsene kostet der Spaß zehn Euro. Parken ist am Gelände für drei Euro möglich. Weitere Informationen gibt es bei der Kulturinfo Rheinland unter Tel. 02234 9921555 oder im Internet: www.talontheater.de www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de

(RP)