1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Freilichtmuseum in Lindlar erwartet wieder Besucher

Handwerker in Lindlar im Einsatz : Freilichtmuseum erwartet wieder Besucher

Auf Handwerkervorführungen und Sonderveranstaltungen dürfen sich Besucher in Lindlar freuen. An der Museumskasse wird seit 1. Juli wieder Eintritt erhoben; sieben Euro für Erwachsene, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Das LVR-Freilichtmuseum in Lindlar kann mit den niedrigeren Corona-Zahlen in diesem Sommer den Besuchern wieder ein umfangreiches Programm bieten. Wie der Landschaftsverband Rheinland mitteilt, sind ein Großteil der historischen Gebäude zugänglich und Museumsführungen durch die Gärten wieder buchbar. Auch die Museumshandwerker präsentieren täglich alte Handwerkstechniken in den Werkstätten.

Neben den Handwerksvorführungen sollten Besucher auch einen Blick in die Sonderausstellungen werfen. In der Scheune Großhecken ist eine neue Ausstellung zu sehen, die sich mit den Themen Vorratshaltung und Obstdörren beschäftigt. Auch die Ausstellung „Land – Frauen – Arbeit in der Weimarer Republik“ ist für Besucher wieder geöffnet.

An der Museumskasse wird seit dem 1. Juli wieder Eintritt erhoben (sieben Euro für Erwachsene, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt). Ein vorab gebuchtes Online-Ticket wird für den Museumsbesuch nicht mehr benötigt. Ein Kontaktformular zur sicheren Nachverfolgbarkeit muss am Eingang ausgefüllt werden.

  • Tipps für Ausflüge mit Geschichte : Auf Zeitreise mit Tante Emma
  • Die Seilbahn könnte in Kürze wieder
    Aktuelle Corona-Regeln in Stufe 2 : Inzidenzwert in Solingen steigt auf 47,7
  • Die Polizei fordert Menschen, die am
    Weitere Einschränkungen möglich : Corona-Zahlen auf Mallorca steigen weiter

Da die Gaststätte Lingenbacher Hof aktuell noch geschlossen ist, bieten sonntags wechselnde Imbissstände Crêpes oder Pizza an. Der nostalgische Kiosk „Büdchenzauber“ aus Wermelskirchen ist donnerstags, samstags und sonntags von 12 bis 15 Uhr geöffnet. In den Ferien gibt es auch Sonderführungen durch die Gärten des Museums, am heutigen Donnerstag, 22. Juli, von 16 bis 18 Uhr zum Thema Wildkräuter, am kommenden Donnerstag, 29. Juli, von 11 bis 13 Uhr über Pflanzen in der Frauenheilkunde. Anmeldung bei Kulturinfo Rheinland unter Tel. 02234 9921 555 oder per E-Mail info@kulturinfo-rheinland.de Zusätzlich zum Museumseintritt kostet die Teilnahme für Erwachsene fünf Euro.

(s-g)