1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Razzia in Reinigungsfirma: Verdacht auf Betrug

Hilden : Razzia in Reinigungsfirma: Verdacht auf Betrug

Rund 50 Zöllner haben am Mittwoch gleichzeitig die Räume eines Krefelder Reinigungsunternehmens – unter anderem auch in Hilden und Tönisvorst – durchsucht. Der Vorwurf lautet auf Beihilfe zum Leistungsbetrug und Hinterziehung von Sozialversicherungsbeiträgen und Steuern.

Verdächtigt wird in erster Linie die Geschäftsführung des Unternehmens. Sie soll Mitarbeitern, die bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldet sind, Nebenverdienstbescheinigungen ausgestellt, diese in Wahrheit aber in Vollzeit beschäftigt haben, erklärte Alwin Bogan, Pressesprecher des Hauptzollamtes Krefeld. Zudem bestehe der Verdacht, dass Arbeitnehmer nicht zur Sozialversicherung angemeldet wurden. Bogan kündigte an: „Wir überprüfen jeden einzelnen Mitarbeiter dahingehend, ob die Beschäftigungsverhältnisse korrekt gemeldet und Sozialversicherungsbeiträge ordnungsgemäß abgeführt wurden.“

(RP)