Hilden: 25-Jähriger sticht auf Freundin ein

Hilden: 25-Jähriger sticht auf Freundin ein

Nach der Festnahme wurde der junge Mann dem Haftrichter vorgeführt.

Eine 21-jährige Frau schwebt in Lebensgefahr, nachdem ihr 25-jähriger Partner am Sonntagabend mit einem Messer auf sie eingestochen hat. Der junge Mann wurde gestern dem Haftrichter vorgeführt.

Wie die Polizei gestern mitteilte, hörten Zeugen am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr Hilferufe aus einer Wohnung am Albert-Schweitzer- Weg in Hilden und alarmierten die Polizei. Nach ersten Ermittlungen war es zwischen der Hildenerin und ihrem Freund in der gemeinsamen Wohnung zum Streit gekommen. In dessen Verlauf habe der Mann die Frau mit einem Messer angegriffen und sie schwer verletzt, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft und der Kreispolizei.

Die Frau wurde durch den sofort alarmierten Rettungsdienst am Ort versorgt und zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie zur stationären Behandlung verblieb. "Nach derzeitigen Erkenntnissen besteht Lebensgefahr", wurde gestern Nachmittag mitgeteilt. Der Tatverdächtige konnte noch in der Wohnung festgenommen werden.

In die polizeilichen Ermittlungen der sogleich eingerichteten Mordkommission, unter Leitung der Kriminalhauptstelle in Düsseldorf, wurde die zuständige Staatsanwaltschaft Düsseldorf frühzeitig eingeschaltet. Dort wird die Tat derzeit als versuchtes Tötungsdelikt eingestuft.

(-dts)