1. NRW
  2. Städte
  3. Haan

Haan: Für die Kinder ist sie einfach die Gabi

Haan : Für die Kinder ist sie einfach die Gabi

Gabi Richartz leitet das Caritas-Familienzentrum St. Nikolaus in Gruiten. In der Freizeit arbeitet sie künstlerisch.

Ihre Ausbildung hat sie am St.-Ursula-Kolleg in der Düsseldorfer Altstadt genossen. "Es war alles sehr katholisch ausgerichtet", erinnert sich Gabi Richartz. Aber das passt ja gut: Die 53-Jährige ist heute Leiterin der Caritas-Kita Familienzentrum St. Nikolaus an der Düsselberger Straße in Gruiten. Sie führt ein mittelständisches "Unternehmen" mit 14 Mitarbeitern. 70 Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren besuchen die Einrichtung. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag: 7 bis 17 Uhr.

"Wir setzen uns ein für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf", sagt Gabi Richartz. Das ist gerade in Gruiten gefragt. Es haben viele Familien gebaut, und bei vielen arbeiten Vater und Mutter. Das katholische Familienzentrum bildet einen Verbund aus den drei katholischen Kindertageseinrichtungen des Seelsorgebereiches Haan-Gruiten sowie den beiden Pfarrgemeinden des Seelsorgebereiches. Träger sind der Kirchengemeindeverband Haan-Gruiten und der Caritasverband des Kreises Mettmann.

"In unserem Netzwerk bündeln wir vor Ort Angebote in den Bereichen Betreuung Bildung Beratung und Seelsorge", hält Gabi Richartz fest: "Unser Angebot und unsere Einladung richten sich an alle Interessierten, unabhängig von ihrer Glaubenszugehörigkeit und ihres Alters. Insbesondere wollen wir die Chancen, die das Familienzentrum bietet, nutzen um junge Familien und Alleinerziehende zu erreichen." Derzeit ist viel los im Familienzentrum. Die Schule hat begonnen, und so rücken auch viele Kinder in der Kita nach. "Es stehen viele Elterngespräche an", so Gabi Richartz Sie hält den Kontakt zu anderen Einrichtungen im Stadtteil. Die Kita ist vernetzt mit Tagespflegestellen. "Auf Wunsch vermitteln wir auch Babysitter", sagt die Leiterin der Einrichtung. Ihr ist es wichtig, im Ortsteil bekannt zu sein. Für viele Kleine ist sie Frau Richartz, für etliche auch schlichtweg Gabi. Die kleinen Kinder duzen die Erzieherinnen. Die Kernarbeitszeit von Gabi Richartz ist von 8 bis 16 Uhr. Vielfach stehen dann noch Ausschüsse wie etwa der Jugendhilfeausschuss an oder auch Elternabende. Am 6. September lädt das Familienzentrum von 14 bis 16.30 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Richartz ist nicht nur Erzieherin, sondern auch Gestalttherapeutin. Außerdem ist die Solingerin, die zwei erwachsene Kinder hat, künstlerisch tätig. Sie gestaltet in Acryl und Öl sowie Speckstein. "Ich arbeite prozessorientiert", erklärt die 53-Jährige. Sie weiß bei einem künstlerischen Prozess selten, was am Ende rauskommt. In diesem Jahr hat sie keine eigene Ausstellung, aber im nächsten Frühjahr stellt sie aus zum Thema "Wortfluss" aus.

(RP)