1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Weihnachtsmarkt lockt mit reichlich Live-Musik

Grevenbroich : Weihnachtsmarkt lockt mit reichlich Live-Musik

Der Aufbau der Budenstadt vor dem Rathaus hat begonnen, in einer Woche öffnet der Markt – und bietet mehr Live-Musik als zuvor.

Der Aufbau der Budenstadt vor dem Rathaus hat begonnen, in einer Woche öffnet der Markt — und bietet mehr Live-Musik als zuvor.

Das Hämmern, Ausmessen und Verschönern hat begonnen: Weihnachtsmarktbetreiber Norbert Lupp und seine Mitstreiter sind zurzeit mächtig mit dem Aufbau der Budenstadt auf dem Marktplatz vor dem Rathaus beschäftigt. Zwar öffnet der Markt erst am Donnerstag, 28. November, doch seit gestern gibt es bereits einen Vorboten: Die beliebte Reibekuchen-Bude in der Innenstadt verkauft bereits ihren "Mittagstisch".

Ansonsten kommt der Markt mit etwas weniger Buden aus. In diesem Jahr sind es 18, im Vorjahr waren es 22. "Dafür gibt es mehr weihnachtliche Deko und ein größeres Live-Musik-Programm", sagt Norbert Lupp. Die NGZ gibt einen Überblick über die bisher feststehenden Auftritte und Termine auf dem Weihnachtsmarkt.

28. November Um 15 Uhr rücken die Schul- und Kindergartenkinder an, um den Weihnachtsbaum zu schmücken. Die Organisation übernimmt der Schützenzug "Klabautermänner", der dem Bürgerschützenverein Grevenbroich angehört. Um 16 Uhr wird der Markt offiziell von Bürgermeisterin Ursula Kwasny eröffnet. Dann wird auch die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet.

30. November Mit "Santa Baby" hat Eartha Kitt 1953 einen modernen Weihnachtssong-Klassiker eingesungen, der Pate für die "Santababies" stand. Das Musik-Projekt der in Grevenbroich bestens bekannten Virginia Lisken steht ab 16 Uhr auf der Bühne und eröffnet den Konzertreigen in der Budenstadt.

1. Dezember Gerade erst hat die Deutsch-Pop-Gruppe "Selina E. Band" einen Preis beim bundesweiten Nachwuchswettbewerb "Treffen junge Musik-Szene" gewonnen und ein Konzert im Haus der Berliner Festspiele gegeben. Zum ersten Advent geben sie ab 15 Uhr ein Heimspiel auf dem Weihnachtsmarkt.

7. Dezember Die Kreismusikschule lockt ab 15 Uhr mit einem Adventskonzert in die Citykirche St. Peter und Paul. Danach geht's auf dem Weihnachtsmarkt mit Live-Musik weiter: Ab 16 Uhr treten John Born und die Gospelfriends auf.

8. Dezember Die Auftritte der "Santababies" waren in den vergangenen Jahren so beliebt, dass es in diesem Jahr gleich zwei Konzerte gibt. Beginn am zweiten Advent ist um 16 Uhr. Auch John Born und die Musikerin Hanna werden in diesem Jahr zweimal auf dem Weihnachtsmarkt auftreten.

14. Dezember Ab 16 Uhr sorgt — wie bereits eine Woche zuvor — John Born für Musik.

15. Dezember Die Musikerin "Hanna" steht ab 16 Uhr auf der Bühne.

21. Dezember Erneut ab 16 Uhr ist "Hanna" zu hören.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt bis 22. Dezember.

Der Wochenmarkt wird wegen des Weihnachtsmarktes vom 23. November bis einschließlich 21. Dezember in die Breite Straße beziehungsweise auf den "kleinen Marktplatz" (Fläche vor "Am Markt 11 und 13" ) verlegt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die schönsten Weihnachtsmärkte in NRW 2019

(NGZ)