1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: NRW-Treff der Tischtennisspieler

Grevenbroich : NRW-Treff der Tischtennisspieler

Es ist das älteste Sportturnier am Gillbach: Zum 45. Mal richtet der TTC Grün-Weiß Vanikum um seinen Vorsitzenden Karl-Heinz Seiffert vom 13. bis 17. Mai das Gillbachturnier aus. Bis zu 400 Spieler aus ganz NRW haben an den Wettkämpfen schon teilgenommen, die stets in der Mehrzweckhalle am Nettesheimer Weg ausgetragen werden. Schirmherr ist Bürgermeister Martin Mertens. Antreten werden elf Alters- und Spielklassen von den zehnjährigen Schülern bis zu den Senioren.

Dabei stehen jeweils Einzel- und Doppelwettbewerbe auf dem Programm. Auf alle vier Erstplatzierten im Einzel wartet neben den obligatorischen Urkunden ein Sachpreis. Gespielt wird nach den Regeln des Internationalen Tischtennisverbands und des Deutschen Tischtennisbunds, wobei das Reglement durch Zusatzbestimmungen des Westdeutschen Tennisverbands ergänzt wird. Zu beachten ist eine strikte Kleiderordnung: Bermudashorts sind ebenso tabu wie Radlerhosen und Schirmmützen.

Oberschiedsrichter werden Sebastian Tholen (DJK Kleinenbroich) und Michael Kern (Tischtennisverein Norf) sein. Als weitere Schiedsrichter fungieren Bodo Förster aus Grevenbroich, Detlev Schmitz aus Zons sowie Axel Schmitz vom TTC Grün-Weiß. Der TTC Grün-Weiß plant für das kommende Jahr auch die erste Tischtennis-Gemeindemeisterschaft seit 1988. An der sollen alle Bürger der Gemeinde teilnehmen können, aber auch diejenigen, die in Rommerskirchen arbeiten.

Für die Teilnahme am Gillbachturnier ist es jedoch erforderlich, einem Verein aus dem Einzugsbereich des Westdeutschen Tischtennis-Verbands anzugehören. Meldeschluss ist zwei Tage vor Beginn der jeweiligen Turnierklasse um 24 Uhr. Anmeldungen unter 02183 415112, 0178 7245028 oder an karlheinz.seiffert@t-online.de.

(S.M.)