1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Goch: Leselust mit Führerschein

Goch : Leselust mit Führerschein

Lesen macht Spaß, das erfahren Jungen und Mädchen schon im Vorschulalter. Beliebte Hilfestellung gibt dabei der Bücherei-Führerschein. Über den konnten sich jetzt 120 Kinder in Goch freuen.

Mach mit, werd bibfit: Das ist keine Formel für eine Vitamin-Kur der ganz besonderen Art, sondern das Erfolgsrezept für Leselust. Von der haben sich 120 Vorschulkinder vom Familienzentrum im Verbund (fünf Kindergärten in kirchlicher Trägerschaft) anstecken lassen. Unter dem Motto "Ich bin bib(liotheks)-fit" hatten sie in den letzten Monaten mehrmals die Bücherei Liebfrauen besucht, die diese Aktion der frühen Leseförderung als Kooperationspartner des Familienzentrums im Verbund veranstaltete. Zum Abschluss konnten die Kleinen stolz ihre Bücherei-Führerscheine präsentieren.

Spielerisch kennenlernen

Freude am Lesen vermitteln und spielerisch die Bibliothek kennenlernen, das steht im Vordergrund der Initiative "Bibfit – Bibliotheksführerschein" für Kindergartenkinder, die 2006 von den Katholischen öffentlichen Büchereien ins Leben gerufen wurde. Seitdem erfreut sie sich ungebremster Nachfrage. Aktionspakete helfen bei der jeweiligen Durchführung vor Ort. 2007 wurde die Aktion mit dem Leseförderungspreis "Auslese 2007" der Stiftung Lesen ausgezeichnet.

  • Geldern : "Bibliotheksführerschein" erworben
  • Lese-Oase : Kinder machen den Führerschein - für die Bibliothek
  • Käsehändler Leo Viebergen, Marktmeister Michael Börst,
    Uedemer Wochenmarkt : Der letzte Markt-Tag von Käse-Leo

In der Liebfrauen-Bücherei stießen die Jungen und Mädchen erst auf Fridolin, den Bücherei-Marabu, und erkundeten dann die Einrichtung mit ihrem vielfältigen Angebot. Sie sprachen über Bücher, die sie entliehen oder sich angeschaut hatten, lernten zuzuhören, sich zu konzentrieren und erweiterten so ihren Wortschatz. "Mucksmäuschenstill" verfolgten die Kinder die Geschichte von Valentin der Raupe, die auf der Suche nach einem neuen Zuhause war und dabei viel erlebte. Großen Spaß machte auch das Betrachten von Bilderbüchern. Da ging es um Kuh Lieselotte, die immer dem Postboten auflauerte, um ihn zu erschrecken, oder um Albert, den coolen Ganter, der seine Traumgans kennenlernen wollte. Beim anschließenden Ausmalen wurden die Eindrücke vertieft und die Feinmotorik geschult.

Dass es in der Bücherei darüber hinaus Antworten auf viele Fragen gibt, erfuhren die Kinder durch einige Sachbücher zu Wissensgebieten wie Natur, Technik, Basteln oder Tierwelt. Zu dieser Stunde durften auch die liebsten Kuscheltiere dabei sein. Nach einer Ausleihe und dem Abschlusslied "Viele bunte Bücher aus der Bücherei …" marschierten die Jungen und Mädchen fröhlich winkend mit dem bib-fit-Rucksack in ihren Kindergarten zurück. Sie werden der Bücherei sicher treu bleiben.

(RP)