1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Georg Binn wird Ehrenfeuerwehrchef, die Nachfolge ist geregelt

Feuerwehr : Das ist die neue Gocher Feuerwehrleitung

Stefan Bömler führt nach dem Ausscheiden der bisherigen Wehrführung die Gocher Feuerwehr. Seine Stellvertreter sind Stefan Pieper und Marc Derksen. Georg Binn und seine Leitungskollegen bekommen zum Abschied einen großen Zapfenstreich auf dem Marktplatz.

Er hatte um einige Monate verlängertaber jetzt ist es so weit, dass aus dem langjährigen Gocher Feuerwehr-Chef Georg Binn  der Ehrenstadtbrandinspektor der Freiwillen Feuerwehr Goch wird. In der Ratssitzung am Dienstag, 21. September, die ausnahmsweise im Kesseler Haus am See stattfand,  wurde die Staffelübergabe eingeläutet.  Es übernimmt der bisherige Stadtbrandinspektor Stefan Bömler mit zwei ebenfalls neuen Stellvertretern. Mit Wirkung vom 1. Oktober 2021 wird Bömler für die Dauer von sechs Jahren als Ehrenbeamter auf Zeit zum Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Goch (Wehrführer) bestellt. Die Stadtbrandinspektoren Stefan Pieper und Marc Derksen werden ebenfalls für sechs Jahre zu  stellvertretenden Leitern  der  Feuerwehr  Goch  bestellt. Sie lösen Stadtbrandinspektor Bernhard Hüsmann und Standbrandinspektor Hermann Wegscheider ab. Formal vorgeschlagen hatte die Personalien der Kreisbrandmeister, der dazu die Feuerwehr Goch angehört hatte. Die Verwaltung schlug der Politik vor, der Empfehlung zu folgen, was eine reine Formalie war; niemand hatte etwas dagegen; der neuen Wehrleitung wird vom gesamten Rat Vertrauen entgegengebracht.

  • Frank Bömler bleibt der Vorsitzende des
    Vorstand gewählt : Frank Bömler bleibt Chef der Gocher Karnevalisten
  • Die 4 a der Freiherr-von-Motzfeld-Grundschule in
    World Cleanup Day : Gocher gemeinsam gegen den Müll
  • Ein Blumenbeet belebt die Tristesse an
    Entwicklungskonzept : Das erwarten Gocher von ihrer Stadt

Dass der Übergang so gut funktionierte, ist vor allem das Verdienst von Georg Binn, betonte Bürgermeister Ulrich Knickrehm in der Ratssitzung. Er habe die Freiwillige Feuerwehr Goch nicht nur 19 Jahre lang hervorragend geführt und dafür gesorgt, dass Goch mit Fahrzeugen und Hilfsmitteln bestens ausgestattet ist. Binn habe auch immer dafür gesorgt dass es genügend Nachwchs gibt. „Unsere Freiwillige Feuerwehr hat viele aktive Mitglieder und genügend junge Leute, die nachrücken. Das ist nicht überall im Kreis so“, stellte der Bürgermeister fest.

Georg Binn darf sich jetzt Ehrenstadtbrandinspektor nennen.

(nik)