Goch/Kleve: 71-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Goch/Kleve : 71-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kalkarer Straße in Kleve ist ein 71-Jähriger schwer verletzt worden. Durch den Hinweis eines Zeugen konnte mittlerweile auch der Unfallfahrer ermittelt werden.

Demnach war der 71-Jährige am Freitag mit seinem Pedelec auf dem rechten Radweg der Kalkarer Straße unterwegs, und wurde dort von einem aus einer Grundstücksausfahrt auf die Straße fahrenden Mazda erfasst. Durch den Zusammenstoß stürzte der Mann aus Bedburg-Hau zu Boden und zog sich erhebliche Verletzungen zu. Erst nach notärztlicher Behandlung konnte er ins Krankenhaus gebracht werden, wo er Polizeiangaben zufolge intensivmedizinisch behandelt wird.

Fahrer des Mazda war ein 53 Jahre alter Mann aus Goch, der sich bei der Unfallaufnahme zunächst als Zeuge gemeldet hatte. Nach dem Hinweis eines weiteren Zeugen aber stehe die Unfallbeteiligung des Gochers zweifelsfrei fest, wie es von den Ermittlern heißt. Sein Pkw wurde noch in der Nacht sichergestellt - genauso wie der Führerschein des 53-Jährigen. Im Raum steht der Verdacht der Verkehrsunfallflucht mit schwerem Personenschaden.

Zunächst war die Polizei von einem anderen Tatgeschehen ausgegangen: So leiteten die Ermittler erst eine Fahndung nach einem dunkelgrünen älteren BMW-Kombi mit einem weißen Aufkleber auf der Heckklappe ein. Zeugen hatten ausgesagt, dass der Wagen in gleicher Richtung wie der 71-Jährige fuhr, als dieser beim Passieren des Wagens stürzte.

(lukra)
Mehr von RP ONLINE