Werbering Goch wirbt mit Foto-Aktion "GeGOCHt"

Foto-Aktion: Werbering Goch verteilt Frisbees

Seit Jahren wirbt die Gocher Händlergemeinschaft mit der Idee „...heute schon geGOCHt?“, bei der es ums Einkaufen vor Ort geht. In diesem Zusammenhang gibt es jetzt eine sommerliche Foto-Aktion.

Sie leuchten fröhlich gelb und sind mit dem bekannten Logo des Gocher Werberings bedruckt. Ganz bestimmt werden sie in diesem Sommer noch an manchem Strand oder im heimischen Garten zum Einsatz kommen. Gochs Händlergemeinschaft hat Frisbee-Scheiben produzieren lassen, die jeden, der in seiner Freizeit den Plastikteller wirft (oder anderen dabei zusieht) auf Goch aufmerksam macht. Dicht an dicht stehen die kleinen Figuren im Kreis, die die „Miteinander-Stadt“ symbolisieren. Nach dem Wunsch der Einzelhändler sollen die Bürger nicht zuletzt das Einkaufen in ihrer Stadt als Geste der Zusammengehörigkeit begreifen.

„Wir hatten ja schon 2002 die Idee ,global denken, lokal handeln’ aus der Taufe gehoben und das Motto eingesetzt, um die Stadt und den Handel zu stärken“, erinnert Werbering-Chefin Karin Arntz. Mit Hilfe einer Agentur ging es in den Folgejahren „Ab durch die Mitte“, seit 2014 lautet die Frage: „Heute schon geGOCHt?“ Eisgutscheine wurden verteilt, ein Luftballonwettbewerb initiiert, im Frühjahr dieses Jahres ging es dann darum, beim Einkauf in Gocher Geschäften Stempel zu sammeln und einen „verrückten Einkaufsbummel“ zu gewinnen. „Eine Aktion, die schon beim ersten Mal super ankam und die auch jetzt wieder richtig brummte“, erzählt Karin Arntz.

Wenn der Werbering ein Gewinnspiel veranstaltet, dann kann der Preis immer nur darin bestehen, etwas zum Thema „Einkaufen in Goch“ zu bekommen. So ist es auch bei der Gocher Foto-Aktion, die jetzt gestartet wurde, vereinbart. Wer originelle, schöne Fotos mit der Frisbee-Scheibe des Werberings in Aktion macht, der kann Werbering-Gutscheine in Höhe von 300, 200 und 100 Euro gewinnen. „Passend zur Jahreszeit haben wir uns überlegt, Sommer, Sonne, Strand zu würdigen und etwas zu erfinden, was damit gut zusammenzubringen ist“, berichtet die Werbering-Vorsitzende. „Die Frisbees gibt es in allen Mitgliedsgeschäften und wir freuen uns, wenn sie eifrig genutzt werden.“

  • Goch : "Gochen": Neues Werbering-Gewinnspiel

Sparkasse, Volksbank und Stadtwerke sind Sponsoren des Gewinnspiels und hoffen ebenfalls auf coole Motive. Kristina Derks von den Stadtwerken empfiehlt, sich mal die Internetseite www.geGOCHt.de“ anzusehen. „Darüber ist es ganz einfach, die Fotos hochzuladen.“ Was geknipst wird, ist allein den Teilnehmern überlassen: eine entspannte Strand-Szene, ein Fang-Spiel mit dem Hund, vielleicht taugt die Scheibe auch als Teller beim Grillen oder als Sonnenhut - „der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt“, versichert Derks. Hauptsache die werbende Frisbee-Scheibe ist auf dem Bild gut zu erkennen. Barbara Völcker-Janssen macht darauf aufmerksam, dass die Gewinner mit ihren Gutscheinen gerne in mehreren Geschäften einkaufen, den Gewinn also splitten können: vielleicht ein Buch, einen Schal, eine Obstschale? Alles möglich.

„Wichtig ist zu wissen, dass der Einsendeschluss erst am 21. Oktober ist. Wir wenden uns also nicht nur an Familien, die jetzt in die Ferien fahren, sondern auch an alle anderen, die sich vielleicht erst später auf den Weg machen oder den Sommer in Goch genießen“, sagt Karin Arntz. Was sie gut verstehen könne, denn Goch sei doch so schön...

Zur Teilnahme an der Aktion muss man mindestens 18 Jahre alt sein, maximal drei Fotos dürfen eingereicht werden. Nur eigene Fotos sind erlaubt - die Bildrechte gehen an den Werbering über. Wenn die Jury entschieden hat, werden die Gewinner schriftlich benachrichtigt.