Erkelenz: Unternehmer bei Treffen in Bewegung versetzt

Erkelenz: Unternehmer bei Treffen in Bewegung versetzt

Unternehmertreffpunkt in Erkelenz einmal anders: Speed-Dating brachte die 120 Besucher zusammen.

Information, Austausch und direkte Vernetzung standen in diesem Jahr im Vordergrund beim Unternehmertreffpunkt im Alten Rathaus in Erkelenz. Bei einer Umfrage im Vorjahr hatte sich das Gros der Unternehmer statt eines Fachvortrags neueste Informationen aus Erkelenz sowie eine bessere Vernetzung untereinander gewünscht. Diesem Wunsch kam die Wirtschaftsförderung der Stadt Erkelenz nach.

Bürgermeister Peter Jansen informierte zunächst zu aktuellen Entwicklungen in Erkelenz. Integriertes Handlungskonzept Innenstadt, Entwicklung Areal altes Amtsgericht, Glasfaserausbau in den Gewerbegebieten, Zukunftsgestaltung mit dem Zweckverband rund um den Tagebau Garzweiler II und die weitere Entwicklung und Verfügbarkeit von Gewerbegrundstücken im Gipco trafen das Interesse der über 120 Unternehmer. Auf Fachkräftemangel und Digitalisierung für die Unternehmen sowie die digitale Entwicklung in der Verwaltung ging Jansen ebenso ein wie auf die Frage, wann "Bürokratie" wegen gesetzlicher Vorgaben manchmal einfach nicht zu umgehen ist.

  • Kamp-Lintfort : Speed-Dating: Unternehmer treffen Studenten

Bewegung kam auf beim anschließenden Speed-Dating. Moderiert vom Messeorganisator Markus Dannhauer, der in eigener Regie die Erkelenzer Baumesse und im Auftrag der Wirtschaftsförderung der Stadt die Azubi-Messe organisiert, hatten die Unternehmer in kürzester Zeit die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen. "So schnell wie heute habe ich noch nie so viele interessante Leute und mögliche Geschäftspartner kennengelernt", lautete das Resümee vieler Unternehmer. Und gleich wurde die Bitte hinterher geschoben, dies doch häufiger zu veranstalten.

(RP)