Erkelenz: Grundausbildung abgeschlossen

Erkelenz: Grundausbildung abgeschlossen

Nach neunmonatiger Grundausbildung und erfolgreicher praktischer Prüfung nahmen zehn frischgebackene Feuerwehrleute ihre Lehrgangsbescheinigung entgegen. "Für den Einsatzdienst seid ihr jetzt grundlegend gerüstet und gut vorbereitet. Ihr könnt stolz sein auf das bisher Geleistete", lobte Stadtbrandinspektor Helmut van der Beek, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Erkelenz, die Absolventen. Alle Lehrgangsteilnehmer legten ihre praktische Prüfung erfolgreich ab - unter dem kritischen Blick des stellvertretenden Kreisbrandmeisters Günter Paulzen, dem Fachgebietsleiter Ausbildung Klaus Peters und Helmut van der Beek. Das Ausbilderteam um Lehrgangsleiter Hauptbrandmeister Jürgen Peters zeigte sich sehr zufrieden.

Die Grundausbildung umfasste 210 Ausbildungsstunden in Theorie und Praxis, wobei das nötige Fachwissen vermittelt wurde. Wichtige Bestandteile der Ausbildung waren praktische Übungen zum Löscheinsatz und zur Menschenrettung,die technische Hilfeleistung und lebensrettende Sofortmaßnahmen. Ausgebildet wurden sie außerdem zum Sprechfunker und Atemschutzgeräteträger.

Den Absolventen steht offen, weiter qualifizierende Lehrgänge zunächst auf Stadt- und Kreisebene zu belegen. Helmut van der Beek betonte in seiner Ansprache, dass im Feuerwehrdienst ständiges Aus- und Fortbilden wichtig sei, um den Anforderungen auch in der Zukunft gerecht zu werden.

Die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben Moritz Hartmann, Kerstin Hartmann, Wladimir Schneider, Nico Böhme (alle Erkelenz-Mitte), Fabian Gieren (Kuckum), Andreas Zimmermann (Lövenich), Michael Schlycht (Schwanenberg), Niko Krenmeyer, Timo Krenmeyer und Hendrik Pasch (alle Gerderhahn). nk

(RP)