Erkelenz: Politisches Wurfmaterial

Erkelenz: Politisches Wurfmaterial

"Kreativ gegen Kohle", eine Gruppe von Umweltaktivisten aus Geilenkirchen, unterstützt den Karnevalszug in Keyenberg mit Wurfmaterial, der heute ab 11.11 Uhr zieht. Auslöser für das Engagement ist der Tagebaubetreiber RWE Power, erklärt Elmar Aretz von "Kreativ gegen Kohle". Er hinterfragt in einer Pressemitteilung, ob Vereine aus Umsiedlungsorten aufgrund klammer Kassen auf dessen Geld- und Sachspenden zurückgreifen sollten, und findet es "in keiner Weise akzeptabel", welches Wurfmaterial das Unternehmen zuletzt herausgegeben habe.

"Kreativ gegen Kohle", eine Gruppe von Umweltaktivisten aus Geilenkirchen, unterstützt den Karnevalszug in Keyenberg mit Wurfmaterial, der heute ab 11.11 Uhr zieht. Auslöser für das Engagement ist der Tagebaubetreiber RWE Power, erklärt Elmar Aretz von "Kreativ gegen Kohle". Er hinterfragt in einer Pressemitteilung, ob Vereine aus Umsiedlungsorten aufgrund klammer Kassen auf dessen Geld- und Sachspenden zurückgreifen sollten, und findet es "in keiner Weise akzeptabel", welches Wurfmaterial das Unternehmen zuletzt herausgegeben habe.

Es seien "Taschentücher mit der Aufschrift ,... auch in bewegten Zeiten für Sie da. RWE' vom Karnevalswagen in die Menge geworfen" worden: "Wir von ,Kreativ gegen Kohle' haben uns entschlossen, im Rahmen unserer Möglichkeiten zumindest einem Karnevalsverein Unterstützung zukommen zu lassen. Nach Kontaktaufnahme mit den Keyenberger Grubenrand-Piraten haben wir zusammengelegt und einen größeren Posten Wurfmaterial erstanden, den wir den kleinen Keyenberger Piraten am vergangenen Freitag übergeben konnten.

" Nun werde beim Veilchendienstagszug "Widerstand ins Narrenvolk geworfen. Unsere gespendeten Taschentücher werden die Aufschrift tragen: ,Auch (!) in bewegten Zeiten für Sie da. Kreativ gegen Kohle'."

(RP)