Isselburg: Einbrecher verletzen 64-Jährigen schwer

Isselburg : Einbrecher verletzen 64-Jährigen schwer

Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Isselburg an der deutsch-niederländischen Grenze haben die Täter einen 66 Jahre alten Mann schwer verletzt. Die Polizei nahm bereits kurz nach der Tat drei Verdächtige in den Niederlanden fest. Die 19 und 23 Jahre alten Männer sitzen in Haft, wie die Polizei am Mittwoch in Borken berichtete.

Das Ehepaar hatte die Einbrecher am Dienstagabend überrascht, als es gegen 20 Uhr nach Hause kam. Als sich der Ehemann den Einbrechern in den Weg stellte, sprühte ihm einer der Täter eine bislang unbekannte Substanz ins Gesicht. Der Mann kam mit schweren Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus. Auch seine Ehefrau wurde getroffen und leicht verletzt.

Die Männer waren anschließend mit einem vor dem Haus geparkten Wagen mit niederländischem Kennzeichen geflüchtet. Weil ein Nachbar die Flucht beobachtet hatte, konnte sich die Polizei schnell auf die Fährte der mutmaßlichen Täter setzen. In einem Autobahnkreuz in den Niederlanden kam der Wagen von der Fahrbahn ab und blieb liegen. Die drei Männer setzten die Flucht zu Fuß fort, wurden aber schon kurze Zeit später von niederländischen Polizisten festgenommen.

(lnw)