1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Razzia in Duisburger Rathaus: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen City Palais

Razzia in Duisburger Rathaus : Staatsanwaltschaft ermittelt wegen City Palais

Bei einer Razzia im Duisburger Rathaus und beim Essener Projektentwickler Kölbl Kruse hat die Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Dienstag erneut Unterlagen sichergestellt. Das bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft unserer Redaktion.

In Verwaltungskreisen der Stadt hieß es, dass der Bau des Duisburger City Palais Gegenstand der Ermittlungen sein soll. Das City Palais wurde 2007 in der Duisburger Innenstadt eröffnet und beherbergt unter anderem ein Spielcasino.

Dem Vernehmen nach wollte die Duisburger SPD den Essener Projektentwickler Kölbl Kruse mit der Planung des Baus beauftragen. Der Casinobetreiber Westspiel drängte aber auf eine schnellere Realisierung, weshalb die Stadt auf bereits vorhandene Pläne eines anderen Entwicklers zurückgegriffen haben soll.

Die Staatsanwaltschaft Wuppertal ermittelt schon seit Längerem gegen Kölbl Kruse im Zusammenhang mit der Errichtung des neuen Landesarchivs am Duisburger Innenhafen.

(RP/sap/top/csi)