1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Meerschweinchen in Altkleider-Container entsorgt

Duisburg : Meerschweinchen in Altkleider-Container entsorgt

Am Dienstagmorgen entdeckte ein Mitarbeiter eines Entsorgungsunternehmens in einem Altkleider-Container in Duisburg-Bissigheim elf Meerschweinchen. Der Besitzer hatte sie entsorgt, nur zwei überlebten. Nun ermittelt die Polizei wegen Tierquälerei.

Tierschutzorganisationen wie "Vier Pfoten" kritisieren die zunehmende Wegwerf-Mentalität. Hunderte Haustiere würden jedes Jahr ausgesetzt. Vergessen wird dabei, dass Tiere fühlende Lebewesen sind, wie Dr. Martina Stephany von "Vier Pfoten" betont. "Weggeworfen oder ausgesetzt sterben sie oft einen langen und grausamen Tod".

Am Dienstagmorgen waren in Duisburg-Bissigheim elf Meerschweinchen in einem Altkleider-Container gefunden worden, die der Besitzer entsorgt hatte. Nur zwei überlebten und wurden in ein Tierheim gebracht.

Nun ermittelt die Polizei wegen Tierquälerei. Wird der Täter gefasst, können ihn empfindliche Geldstrafen oder Haft erwarten. Wer ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder ihm Schmerzen zufügt, kann bis zu drei Jahre ins Gefängnis wandern, schreibt das Tierschutzgesetz vor.