Duisburg: Museum will Kunst verkaufen

Duisburg : Museum will Kunst verkaufen

Im Lehmbruck-Museum denkt man offenbar daran, einzelne Werke aus der Sammlung zu verkaufen. Konkret geht es um Giacomettis Werk "Das Bein". Museumsdirektor Stecker bestätigte gestern, dass es ein Kaufangebot für diese Skulptur gibt, mit der man vermutlich mehrere Millionen Euro auf dem Kunstmarkt erzielen könnte.

Vor dem Hintergrund, dass die finanzielle Situation des Lehmbruck-Museums nicht zuletzt durch die zweimalige kurzzeitige Schließung "sehr angespannt ist", sei es, so heißt es vom Museum, "unsere kunsthistorische Pflicht, ein solches Angebot ernst zu nehmen und gewissenhaft zu prüfen".

Das Geld könnte dazu dienen, ein anderes Giacometti-Werk anzukaufen, um das sich Stecker schon seit drei Jahren bemüht: nämlich eine Parallelarbeit zur "Frau auf dem Wagen", die als Dauerleihgabe des Freundeskreises zu den Spitzenwerken des Hauses gehört. Auch andere Verkauf- und Kauf-Überlegungen seien zurzeit im Gespräch.

(RP/rl)