1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Polizei löst illegale Hochzeitsfeier mit knapp 60 Personen auf

Verstöße gegen Corona-Verordnung : Polizei Duisburg löst illegale Hochzeitsfeier mit fast 60 Personen auf

Die Polizei in Duisburg musste am Freitagnachmittag zu einer illegalen Hochzeitsfeier im Stadtteil Marxloh ausrücken. Rund 60 Personen feierten in einem Wohnhaus – ohne Abstand und teilweise ohne Masken.

Am Freitag ersuchte das Ordnungsamt die Duisburger Polizei um Amtshilfe bei Maßnahmen anlässlich einer Hochzeitsfeier in einem Wohnhaus auf der Kaiser-Friedrich-Straße in Duisburg-Marxloh. Dort feierten 43 Erwachsene und 14 Kinder mit Musik und Buffet, aber ohne Einhalten der Abstandsregeln und teilweise ohne Mund-/Nasenschutz.

Mit Unterstützung der Polizei wurden die Personalien der Teilnehmer festgestellt,die zum Teil von außerhalb angereist waren. Das Ordnungamt verhängte Bußgelder bzw. Sicherheitsleistungen gegen alle erwachsenen Teilnehmer unter anderem wegen der Teilnahme an der durch die Coronaschutzverordnung untersagten Feier.

Im Anschluss an die Maßnahmen löste das Ordnungsamt die Feierlichkeiten auf.

(dab)