1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Sehnsucht nach dem Geruch des Rheins: Wenders will wieder in Deutschland drehen

Sehnsucht nach dem Geruch des Rheins : Wenders will wieder in Deutschland drehen

Düsseldorf (dto). Erfolgsregisseur Wim Wenders zieht es nach seinem neuen Werk "Land of Plenty" zumindest beruflich wieder nach Deutschland zurück. "Ich werde ganz sicher demnächst wieder eine Film in Deutschland machen", sagte er in einem Zeitungsinterview. Der gebürtige Düsseldorfer, der mittlerweile in den USA lebt, fügte hinzu: "Ich sehne mich manchmal nach dem Geruch des Rheins."

Wenders hatte im März dieses Jahres den Helmut-Käutner-Preis der Stadt Düsseldorf. die Laudatio hatte auf seinen eigen Wunsch CApino von den Toten Hosen gehalten. Kritik übte der 59-Jährige jetzt an der Filmförderung, die für das Überleben des deutschen Kinos überlebenswichtig, aber zu bürokratisch sei. "Für junge Filmemacher ist es fast unmöglich, sich durch diesen Antrags-Dschungel zu schlagen", erklärte er. Wenders neuer Film "Land of Plenty" läuft derzeit in den deutschen Kinos. Er beschäftigt sich mit Amerika nach den Anschlägen vom 11. September.

(ap)