1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberkassel

Papierkunst aus Düsseldorf-Oberkassel: Sabine Trowe

Charity in Düsseldorf : Oberkasseler Papierkünstlerin macht Karten für Waisenkinder

Sabine Trowe macht eigenes Papier, so wie die Papiermacher im Himalaya. Dann kam ihr die Idee, einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf ihrer selbst gebastelten Karten einem Waisenhaus in Nepal zu spenden. So fügen sich die Dinge manchmal.

Über die Leidenschaft, mit der Sabine Trowe sich dem Werkstoff Papier widmet, wurde schon häufig berichtet. In ihrem Oberkasseler Zuhause befindet sich das Atelier unter dem Dach, und im Gartengeschoss ein Raum, in dem sie Papier schöpft. Der vorab zu erstellenden Fasermasse (Pulpe) mischt sie Blüten- oder Pflanzenteile bei und entwickelt daraus Pflanzenpapiere. Diese nutzt sie aktuell, um darauf eigene Aquarelle – Tiermotive wie Eisvögel, Äffchen, Kolibris und Koala- oder Pandabären – zu drucken.

„Einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf der Kunstwerke – drei von 15 Euro – stifte ich dem Waisenhaus-Projekt ‚Namasté‘ in Nepal“, sagt sie. Weil sie die Kuverts für diese Karten aus Nepal-Papieren gestaltet, wird außerdem „die wertvolle Arbeit der Papiermacher im Himalaya unterstützt“. Dieses Himalaya-Papier wird ebenfalls handgeschöpft und hat einen seidigen Charakter. Trowe fügt ihren Karten ein weiteres Highlight hinzu. Jedem Set von vier Karten plus Umschlag liegt eine selbst gestaltete 80-Cent-Briefmarke bei: „Sie selbst entwerfen zu können, ist eine aufwendige Prozedur.“

Die Idee zu diesem Charity-Projekt ist aus der Zusammenarbeit der Oberkasseler Papiermacherin mit dem Unternehmen „friendly hunting“ entstanden. In der Filiale in Düsseldorf unter Birgit Rossa wurde bereits Papierkunsthandwerk von ihr gezeigt. Christian Goldmann, Geschäftsführer des Unternehmens, steht hinter dem Projekt „Namasté“, besucht das Waisenhaus auf seinen Reisen und wird von den Waisenkindern „Father Christian“ genannt. Sabine Trowe hofft, die Finanzierung des Projekts unterstützen zu können. Aber sie hat noch einen anderen Wunsch: „Ich möchte den Menschen mit meinen Tieraquarellen Freude bringen und sie animieren, wieder zu schreiben.“ Nach dem Lesen kann der Empfänger die Karte mit dem Aquarell einrahmen lassen.

Kontakt Das Set mit vier Karten und Kuverts plus Briefmarke gibt es tel. unter 01722645118 oder per E-Mail an sabine@pret-a-papier.de.

(mgö)