„Diskriminierend und unfair“ Ärger um Privatparkplatz in Düsseldorf-Oberkassel – 600 Euro für Parkknöllchen

Düsseldorf · In Großstädten kann Parken teuer sein – besonders, wenn es sich um private Parkplätze handelt. Die können schnell zur Kostenfalle werden. In Düsseldorf-Oberkassel gibt es deswegen Ärger.

Die Oberkasselerin Rosemarie Kmierin muss hunderte Euro an eine Parkplatz-Überwachungsfirma zahlen. Das Schild eines zweiten Dienstleisters auf dem Parkplatz sorgt zusätzlich für Verwirrung.

Die Oberkasselerin Rosemarie Kmierin muss hunderte Euro an eine Parkplatz-Überwachungsfirma zahlen. Das Schild eines zweiten Dienstleisters auf dem Parkplatz sorgt zusätzlich für Verwirrung.

Foto: Jakub Drogowski

Private Parkplätze können leicht zu einer Kostenfalle werden. Das erfuhr nun unter anderem die Oberkasslerin Rosemarie Kmierin. Wie viele andere nutzte sie jahrelang das Gelände an der Luegallee 52 kostenlos als Abstellmöglichkeit. Doch das ist nun vorbei, denn der Eigentümer hat aufgerüstet. Für Parkende kann es nun teuer werden.

Das Schild von Parkscout24 am Eingang des Parkplatzes

Das Schild von Parkscout24 am Eingang des Parkplatzes

Foto: Jakub Drogowski