Garath : Ein neuer Käsestand für den Markt

Der kleine Markt an der Ricarda-Huch-Straße in Garath wächst beständig. Neben Fisch, Fleisch, Blumen, Brot und Obst gibt es jetzt auch einen weiteren Händler. Künftig könnte auch Kleidung das Warenangebot am Donnerstag abrunden.

Der Käse schmilzt nicht bei den hohen Temperaturen, die an diesem Markttag in Garath herrschen. Die Waren sind gut gekühlt und das Angebot ist groß. Mehr als 100 Käsesorten finden sich am neuen Käsestand von Axel Reiche, der ab so fort donnerstags in Garath Station macht.

Die Beratung und den Verkauf übernimmt Ferdinand Reiche, der Bruder des Besitzers. Er ist mit dem Start an einem sehr heißen Sommertag zufrieden. "Wir hatten schon sehr viele Kunden, die vorbeigekommen sind". Hannelore Ulrich aus Hellerhof greift zu und probiert gleich ein Stück Bergkäse. Sie freut sich, dass das Angebot des kleinen Marktes wächst. "Wenn ich es einrichten kann, komme ich gerne hierhin", sagt sie. Der freundliche Käsehändler versorgt sie mit einem Probierstück und Informationen zur Ware. "Der Käse ist auch mit etwas Rosé, das ist ein Wein", erklärt er.

Am Donnerstag hat sich der kleinen Markt an der Ricarda-Huch-Straße jetzt zu einem quirligen Treffpunkt im Stadtteil entwickelt. Zwischen den Einkäufen bleibt Zeit für ein Gespräch mit anderen Marktbesuchern, viele schlendern trotz Hitze an Fleisch, Gebäck, Blumen und Fischauslagen vorbei.

  • Familie Fell züchtet Rinder der Rassen
    Bruckmannshof verkauft aus eigener Züchtung : Frisches Fleisch von Xantener Weiden
  • Fleisch-Sommelier Christian Holz schraubt Eichenbohlen an
    Neu in Sonsbeck : Fleisch-Sommelier Christian Holz eröffnet Event-Metzgerei
  • Neu auf dem Wochenmarkt ist  der
    Wochenmarkt Hückeswagen : Martin Resch legt Wert auf Frische
  • Neu auf dem Wochenmarkt: Nihad und
    Wochenmarkt in Hückeswagen : Schlesische Wurst auf Wochenmarkt
  • Geräucherten Fisch wird es wie beim
    Veranstaltungssaison : Neustart mit Genießerwochenende
  • Die Grabungsfläche in Gerresheim: Auf der
    Grabungen in Düsseldorf : Überraschender archäologischer Fund in Gerresheim

Anzutreffen ist auch Bezirkspolizist Joachim Schall, der im Stadtteil unterwegs ist. Er besucht selbst den Markt: "Ich bin froh über diese Nahversorgung für ältere Leute."

Käseverkäufer Ferdinand Reiche ist gespannt, wie sich das Geschäft entwickeln wird: "Wir haben viele Angebote, die es dann auch zwei Wochen oder länger gibt", sagt er. Außerdem besorgt er auf Anfrage Käsesorten, die er nicht dabei hat. Service wird großgeschrieben. Dann kann jeder neben Gouda und Co. auch einmal ausgefallene Sorten testen. Bretonische, gesalzene Butter findet sich am neuen Käsestand ebenso wie Parmesan, Fetakäse, Brie oder ein Klassiker wie den Leerdammer. Zusätzlich runden Milch und Quark das Angebot ab.

Fischhändler Max Schauffenberg freut sich über den Zuwachs für den kleinen Markt: "Ich war am Anfang ja quasi alleine hier und jetzt hat sich der Umsatz sehr verbessert." Auch über ein weiteres Warenangebot können sich die Kunden demnächst freuen, denn vielleicht wird es bald einen Marktstand mit Kleidung geben. Blumenhändler Frank Stein: "Noch ein Händler mit Kleidung wird vielleicht kommen und dann in der Nähe des Metzgerwagens stehen", sagt er. Die ersten Gespräche dazu laufen.

Nach Käse hatten die Besucher des Marktes schon länger gefragt. Dann wurden die ersten Kontakte zu Axel Reiche geknüpft, der auch Märkte in Leverkusen und Köln besucht.

Mit dem neuen Stand gibt es ab sofort jeden Donnerstag sechs Händler in dem Nebenzentrum Garth-Südwest. Mit einem kleinen Marktfest wollen die Händler selbst ihr Angebot noch attraktiver gestalten. Am 31. August bauen sie für ihre Besucher eine Hüpfburg auf und grillen Würstchen oder Garnelen vom Fischstand. Wenn das Geschäft gut anläuft, ist dann der neue Käsewagen natürlich mit von der Partie.

(RP)