Bilk: Feuer im Haus Gantenberg

Bilk: Feuer im Haus Gantenberg

Die beliebte Gaststätte hat in der Nacht zu gestern gebrannt.

Seinen Mitarbeitern stehen die Tränen in den Augen, und das liegt nicht nur am beißenden Brandgeruch, der auch am Morgen danach noch über Haus Gantenberg steht. Wirt Helge Kremer hat für Traurigkeit noch keine Zeit, telefoniert mit Handwerkern, spricht mit der Polizei, die immer noch im Gastraum unterwegs ist. Ein technischer Defekt hat in der Nacht zu gestern einen Brand ausgelöst, die Theke ist weggebrannt, die Tische und Stühle sind voller Ruß.

"Heute sollte da ein 80. Geburtstag gefeiert werden, und auch die ganze nächste Woche waren wir mit Veranstaltungen gut ausgebucht", sagt Kremer. Extra Absagen wird er wohl nicht müssen, die Nachricht vom Brand in dem beliebten Veranstaltungslokal am Professor-Dessauer-Weg hat schon in der Nacht die Runde gemacht im Stadtteil.

Um 1.10 Uhr war die Feuerwehr zur Gaststätte gerufen worden. "Als wir eintrafen, quoll der Rauch schon aus allen Dachritzen", sagte ein Feuerwehrsprecher. Man habe zwar die Flammen schnell eindämmen und mit Überdrucklüftern auch den Rauch zügig aus dem Haus blasen können. Die Einrichtung aber ist nach Einschätzung des Fachmanns wenn nicht durchs Feuer selbst, dann durch den Ruß zerstört. Den Schaden schätzt die Feuerwehr auf rund 100.000 Euro.

Die Kripo hat die Ermittlungen angesichts des hohen Schadens routinemäßig aufgenommen und stellte einen technischen Defekt im Tresenbereich als Ursache fest. Wirt Kremer will so schnell wie möglich die Renovierung in Angriff nehmen. "Im Mai sind wir hoffentlich wieder am Start", sagt er. Darauf dürften auch die Brauchtumsvereine hoffen, die im Haus Gantenberg regelmäßig feiern.

(RP)