1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Kö-Look: Fast nur Schwarz und Weiß im Schrank

Kö-Look : Fast nur Schwarz und Weiß im Schrank

Mit Farbe kann Franklin Romero selten etwas anfangen. Am liebsten trägt der 40-Jährige ganz klassisch Schwarz und Weiß. "Ich habe zwar auch ein paar bunte Sachen bei mir im Schrank, aber die ziehe ich nicht so oft an", sagt Franklin, der in der Dominikanischen Republik geboren ist und in Düsseldorf lebt. Doch mit seinem Kö-Look beweist er, dass wenig Farbe nicht unbedingt langweilig sein muss. Zu seiner dunklen Jeans von H&M, die er mit einer Schere zu Hause zerschnitten hat, hat sich Franklin am Morgen ein einfaches weißes Shirt und eine schwarze Sweatjacke mit Reißverschlüssen auf der Brust angezogen.

Mit Farbe kann Franklin Romero selten etwas anfangen. Am liebsten trägt der 40-Jährige ganz klassisch Schwarz und Weiß. "Ich habe zwar auch ein paar bunte Sachen bei mir im Schrank, aber die ziehe ich nicht so oft an", sagt Franklin, der in der Dominikanischen Republik geboren ist und in Düsseldorf lebt. Doch mit seinem Kö-Look beweist er, dass wenig Farbe nicht unbedingt langweilig sein muss. Zu seiner dunklen Jeans von H&M, die er mit einer Schere zu Hause zerschnitten hat, hat sich Franklin am Morgen ein einfaches weißes Shirt und eine schwarze Sweatjacke mit Reißverschlüssen auf der Brust angezogen.

Selbst die Uhr, die unter der Jacke an seinem Handgelenk hervorlugt, ist weiß. Der Hingucker bei seinem Kö-Look ist der schwarze Hut, den er sich in London gekauft hat. Zu warm ist Franklin sein Outfit trotz des sonnigen Wetters nicht. In seinem Geburtsland würde er jedoch den Hut und die Jacke im Schrank lassen. "In der Dominikanischen Republik ziehen die Leute sich möglichst dünne Sachen an, weil es immer so heiß ist", sagt Franklin. Auch auf sein geliebtes Schwarz und Weiß würde der 40-Jährige in Südamerika dann doch eher verzichten.

"Hier in Deutschland habe ich einfach den Vorteil, das ich alles tragen kann, was ich will", meint Franklin, der schon als kleines Kind ein richtiger Mode-Fan gewesen ist.

(sdt)