1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Verein: Campino feiert mit British Women's Club

Verein : Campino feiert mit British Women's Club

Unter den zahlreichen Gästen bei der 70-Jahr-Feier des British Women's Club (BWC) war jetzt auch Andreas Frege, besser bekannt als Campino, Frontmann der Band Die Toten Hosen. Seine Mutter Jennie war eine der ersten Studentinnen, die aus Großbritannien in das Nachkriegsdeutschland kamen, daher die Verbundenheit Campinos zum Britischen. Sie heiratete den Deutschen Peter Frege. Der BWC unter dem Vorsitz von Patricia Roberts hatte zur Feier in das Restaurant "ArabesQ" eingeladen.

Unter den zahlreichen Gästen bei der 70-Jahr-Feier des British Women's Club (BWC) war jetzt auch Andreas Frege, besser bekannt als Campino, Frontmann der Band Die Toten Hosen. Seine Mutter Jennie war eine der ersten Studentinnen, die aus Großbritannien in das Nachkriegsdeutschland kamen, daher die Verbundenheit Campinos zum Britischen. Sie heiratete den Deutschen Peter Frege. Der BWC unter dem Vorsitz von Patricia Roberts hatte zur Feier in das Restaurant "ArabesQ" eingeladen.

Gegründet wurde er im selben Jahr wie das Bundesland NRW von den Ehefrauen der britischen Offiziere und Konsularbeamten. Entsprechend stand das "W" im "BWC" damals für "wives". Zum feierlichen Empfang schickte Oberbürgermeister Thomas Geisel eine Videobotschaft und dankte dem Club für sein karitatives Engagement.

(cc)