1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Düsseldorf: Tennis: Hesse überrascht mit zwei Titeln in Worms

Düsseldorf : Tennis: Hesse überrascht mit zwei Titeln in Worms

Der TC Kaiserswerth beherrscht die deutsche Tennisszenerie in den Altersklassen (AK) 30 und 35. Diesen Schluss lässt der Blick auf die Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften in Worms zu.

Sascha Hesse, der im Bundesliga-Team an Position zwei spielte, holte sich den Titel in der AK 30. Spitzenspieler Mark Joachim gewann in der AK 35. Gemeinsam gelang ihnen der Titelgewinn im Doppel. Hesse war in Worms an Position fünf gesetzt und schaltete Jan Sierleja (6:2, 6:1) und den an Position zwei gesetzten Matthias Schramm (6:2, 6:4) aus. Im Halbfinale hatte der Düsseldorfer leichtes Spiel, denn Oliver Schwörer trat verletzungsbedingt nicht an.

Das Finale gegen Daniel Dolbea, der in der Herren-30-Bundesliga für Vizemeister TB Erlangen spielt, entschied Hesse 7:5, 6:3 für sich. War Hesses Triumph überraschend, war Joachims Titel erwartet. Er war an Position eins gesetzt und spielte sich in vier Matches ohne Satzverlust ins Finale. Dort hatte der ungesetzte Sven Hüttner keine Chance (6:1, 6:2).

Die Kombination Joachim/Hesse spielte sich ins Endspiel durch, in dem sie auf die topgesetzten Dolbea/Schramm trafen. Am Ende hieß es 7:5, 6:4 für die Kaiserswerther — was den dritten Titel perfekt machte. Silke Richard (TC Rheinstadion) unterlag im Halbfinale der AK 35 gegen Stefanie Kolar 5:7, 5:7. An der Seite von Anke Stirken schaffte Richard den Sprung ins Finale, unterlag dort allerdings Manon K