1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Polizei kontrolliert verstärkt Radfahrer

Düsseldorf : Polizei kontrolliert verstärkt Radfahrer

An den nächsten drei Tagen kontrolliert die Polizei verstärkt im Rahmen der Fahrradkampagne "sehen und gesehen werden - radfahren in düsseldorf" Radfahrer in den frühen Morgen- und Abendstunden im Stadtgebiet.

Dabei legt die Polizei nicht nur besonderes Augenmerk auf das Verhalten der Radlerinnen und Radler im Straßenverkehr, sondern auch auf den technischen Zustand des Zweirads wie Beleuchtung und Bremsen.

Morgens überprüft die Polizei vorwiegend die Räder von Kindern und Jugendlichen an Schulen. Eltern müssen damit rechnen, dass sie bei festgestellten Mängeln von der Polizei angeschrieben werden, um diese zur Sicherheit der Kinder schnell beheben zu können.

In den Abendstunden kontrollieren Polizisten Radfahrer an unterschiedlichen Plätzen im gesamten Stadtgebiet. Verstöße werden hier auch sanktioniert.

Radfahrer sollten zur eigenen Sicherheit besonders in der dunklen Jahreszeit helle und reflektierende Kleidung tragen. Eltern müssen unbedingt für ein verkehrssicheres Fahrrad sorgen, bevor ihr Kind am Straßenverkehr teilnimmt. Auch das eigene Fahrrad muss auf den technischen Zustand überprüft werden.