Kupferdiebstahl am Schwanenhaus im Hofgarten in Düsseldorf

Kupferdiebstahl in Düsseldorf : Kunststoff statt Kupfer am Schwanenhaus

Gleich sechs Mal wurden seit Dezember die Regenrohre aus Kupfer am Schwanenhaus im Hofgarten gestohlen. Die Kosten für die Instandsetzung der sogenannten Fallrohre belaufen sich auf insgesamt 2600 Euro.

Bemerkenswert: Jeweils drei Mal erfolgte der Diebstahl an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Darüber hinaus wurde bei einem weiteren Vorfall zuletzt noch versucht, die Rinnen und Traufbleche zu stehlen. Die hierdurch erforderlichen Instandsetzungsarbeiten dürften sich auf weitere 3500 Euro belaufen.

Auf Anfrage der CDU in der Bezirksvertretung 1 hat die Verwaltung jetzt mitgeteilt, dass bereits nach der zweiten Diebstahlserie beschlossen wurde, die Kupfer- gegen Kunststoff-Fallrohre auszuwechseln und die hierfür erforderliche denkmalrechtliche Erlaubnis einzuholen, die dann auch (zu spät) erteilt wurde.

Nach der ersten Diebstahlserie wurden die Fallrohre noch durch Vernietung, Verlötung und den Einsatz von speziellen Verschraubungen verstärkt, um einen höheren Diebstahlschutz zu erreichen. Mehr hätte man nicht machen können. Genutzt hat es trotzdem nichts.

Mehr von RP ONLINE