1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Kirche St. Josef wird bis Weihnachten saniert

Düsseldorf : Kirche St. Josef wird bis Weihnachten saniert

Zurzeit darf die Kirche nur mit Atemschutz betreten werden, weil sich feinste Fasern eines Schadstoffs in der Luft befinden.

Wenn alles gut geht, können die Gemeindemitglieder von St. Josef die Weihnachtzeit in ihrer Kirche feiern. Bis dahin soll das gesamte Gebäude von Fachunternehmen gereinigt werden. Der Innenraum war durch fehlende Abdichtungen bei einer Heizungssanierung Anfang 2013 komplett verschmutzt worden. Auf allen Flächen entstand eine schmierige Dreckschicht, in der Luft befinden sich seither feinste Fasern. Diese sind zwar nicht giftig, aber für die Atemwege belastend. Deshalb darf die Kirche zurzeit auch nur mit Atemschutz betreten werden. Der weit über eine halbe Millionen Euro teure Schaden wird von der Versicherung des Verursachers getragen.

Um den Schaden zu ermitteln, waren zahlreiche Gutachten notwendig, die immer mit dem Erzbistum Köln, der Versicherung und Anwälten abgestimmt werden mussten. Außerdem musste geklärt werden, welche Reinigungs-Methoden überhaupt in dem Gotteshaus angewendet werden können. "Jetzt liegt der Vertrag mit dem Reinigungsunternehmen vor. Die letzten Detailfragen sollen in den nächsten zwei Wochen geklärt werden. Dann kann es losgehen", sagt Kurt Schneider, Mitglied im Bauausschuss des Kirchenvorstandes.

  • Goch : Corpora - Kunst im Kirchenraum
  • So entwickelten sich die Fallzahlen im
    Positiver Nebeneffekt in Düsseldorf : Lockdown senkt die Einbruchszahlen
  • Mit den E-Scooter in der Fußgängerzone
    Verkehr in Düsseldorf : E-Scooter-Kontrolle in der Altstadt
  • An den meisten Grundschulen (hier die
    Pandemie-Bekämpfung : Warum die Luftfilter in Düsseldorfer Schulen für Irritationen sorgen
  • Bei einer Demo gegen das Versammlungsgesetz
    Protest gegen Versammlungsgesetz in NRW : Warnung vor Krawallen bei Demo in Köln
  • ARCHIV - 17.11.2020, Bayern, München: Eine
    Nach Entscheidung des Schulministeriums : „Wenn die Maskenpflicht in Klassenräumen wegfällt, verschärft sich die Lage“

Die Fachfirma hat bereits signalisiert, sofort mit den Arbeiten beginnen zu können, für die, ohne Orgelreinigung, 20 Wochen veranschlagt werden. Zunächst wird eine Schleuse im Eingangsbereich aufgebaut, in der alle Gegenstände, die zur Säuberung bei Spezialunternehmen den Kirchenraum verlassen, vorgereinigt werden. Dazu gehören Gewänder, Bilder und Kunstgegenstände, aber auch die 4000 Orgelpfeifen, die zum Orgelbauer Klais nach Bonn transportiert werden. Der gesamte Boden wird mit Holzplatten abgedeckt, um ihn zu schonen.

Drei Wochen dauert es dann, den Innenraum einzurüsten. Nur so kommt man an die höher gelegenen Stellen heran — wie an die 28 Meter hohe Kuppel.

Für die eigentliche Reinigung aller Innenräume, dazu gehören auch die Türme und die Sakristei, werden vier Wochen eingeplant. "Ich gehe davon aus, dass dann viele Mitarbeiter gleichzeitig zum Einsatz kommen, da doch viele Arbeiten von Hand erledigt werden müssen", sagt Schneider. So müssen beispielsweise rund 390 Quadratmeter Fensterfläche vorsichtig mit einem Ziegenhaarpinsel gereinigt werden. Über 5500 Quadratmeter Decken-, Wand- und Bodenflächen werden mit Industriesaugern gesäubert, während alle Holzflächen von Hand abgewischt werden müssen. Am Ende aller Arbeiten wird die Orgel wieder montiert und gestimmt. Dafür alleine werden elf Wochen eingeplant.

Während der Reinigungsarbeiten wird der Vorplatz der Kirche St. Josef eingezäunt. Ob die Fläche Ende August dieses Jahres wieder zur Verfügung steht, um dort das große ökumenische Pfarrfest zu feiern, ist fraglich. Im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde viel Kreativität und Einsatz bewiesen, um das Gemeindeleben und die Gottesdienste weiterhin aufrecht zu erhalten. "Eine Lösung wird uns deshalb dazu bestimmt auch wieder einfallen", sagt Pfarrgemeinderatsmitglied Jörg Landtau.

(RP)