1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Bilk

Düsseldorf: Drei Kastanien mussten wegen Pilzbefalls weg - Nachbarn empört

Düsseldorf : Drei Kastanien mussten wegen Pilzbefalls weg - Nachbarn empört

Die Standsicherheit sei gefährdet gewesen, so die Stadt. Anwohner der Heeresbachstraße wurden nicht informiert.

Baumfällungen an der Heresbachstraße haben bei den Anwohnern Empörung verursacht. Dort hat das Gartenamt drei rotblühende Kastanien gefällt. Auf die Aktion, die innerhalb von zwei Tagen durchgeführt wurde, reagierten Anwohner mit zum Teil wütenden Protesten. Auch bei Facebook gab es zahlreiche empörte Kommentare. Zwei Tage vor dem Ende der stattlichen Bäume, die bis zur Höhe des vierten Obergeschosses ragten, hatte die Stadt in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass die Kastanien von einem zersetzenden Pilz befallen seien und bereits große morsche Stellen aufwiesen.

Dadurch sei die Stabilität der Bäume insgesamt so stark beeinträchtigt, dass sie aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden müssten. Die Fällarbeiten würden in Absprache mit der Rheinbahn ausgeführt, weil die Äste zum Teil bis an die Oberleitungen der Straßenbahn heranreichten. Wie die Stadt mitteilt, sollen "die entstandenen Lücken in der kommenden Pflanzperiode geschlossen werden".

Dagegen schrieb ein Anwohner bei Facebook, dass nach Aussage eines Mitarbeiters des Gartenamtes die Fällungen "auch noch in drei Jahren" hätten durchgeführt werden können. "Aber irgendwann müssten die Bäume halt weg." Weiter weist der Bilker daraufhin, dass nach seiner Kenntnis im März aufgrund der beginnenden Nistzeit der Vögel eigentlich keine Fällaktionen mehr erlaubt seien.

  • Oda Bispinck-Jaeger aus Wersten wünscht sich,
    Auf dem Werstener Deckel : Anwohner wollen weniger Grünschnitt
  • Auch im Florgarten muss ein Baum
    Natur in Düsseldorf : Rußrindenkrankheit befällt Ahornbäume in Bilker Park
  • Natur in Düsseldorf : Raupen des Eichenprozessionsspinners schlüpfen
  • Ein Gänsepaar hatte sich den Tritonenbrunnen
    Königsallee in Düsseldorf : Gänseküken geschlüpft - Tritonenbrunnen wird weiter saniert
  • Im Himmelgeister Rheinbogen sind  Holzschranken aufgestellt
    Naturschutzgebiet im Düsseldorfer Süden : Schranken auf den Wegen zum Rhein 
  • Blick auf die Kinderpflanzfläche im Espert-Wald.
    Wiebachtal bei Radevormwald : Neues Leben und Kahlschlag im Espert

Andere Anwohner kritisieren darüber hinaus den Umstand, dass sie über die geplante Aktion nicht informiert wurden. Stutzig gemacht habe ihn jedoch ein "alarmierendes Parkverbotsschild" für zwei Tage mit dem eher versteckten Hinweis auf Baumfäll-Aktionen, so ein Anwohner. Und zudem mehrere rosa Kreuze auf den betroffenen Bäumen. Von offiziellen Infos jedoch keine Spur. Auf Facebook wurde zuletzt ein Foto aus dem vergangenen Jahr gepostet: "Angesichts des Umstandes, dass da noch alle Bäume fleißig ausgetrieben haben fällt es schwer, die Angaben des Gartenamtes nachzuvollziehen", heißt es da.

(RP)