Düsseldorf: Weitere Tote nach Schönheits-OP

In Beauty-Praxis : Weitere Tote nach Schönheits-OP in Düsseldorf

Am vergangenen Dienstag war eine Frau nach einer Schönheitsoperation durch einen Düsseldorfer Arzt gestorben. Nun wurde ein weiterer Todesfall aus dem vergangenen Jahr bekannt, der sich nach einem Eingriff in derselben Praxis zugetragen hat.

Nachdem in der vergangenen Woche eine Frau nach einer Schönheitsoperation eines Düsseldorfer Arztes gestorben war, ist nun ein weiterer Todesfall bekannt geworden. So soll bereits vor einem Jahr eine Frau nach der Behandlung durch den Arzt zu Tode gekommen sein, wie Staatsanwalt Uwe Kessel auf Anfrage unserer Redaktion bestätigte. In beiden Fällen wurden durch die Staatsanwaltschaft Todesermittlungsverfahren eingeleitet, die noch nicht abgeschlossen sind. So wurde bei dem Todesfall aus dem vergangenen Jahr eine chemisch-toxikologische Untersuchung bezüglich der verabreichten Medikamente angeordnet, deren Ergebnisse auch nach einem Jahr noch nicht vorliegen. Entsprechend müsse auch bei dem Vorfall von vergangener Woche mit längeren Ermittlungen gerechnet werden.

Einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge soll es sich bei der Operation in der vergangenen Woche um eine Po-Vergrößerung gehandelt haben. Laut Dennis von Heimburg, Präsident der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen, ist das ein potenziell gefährlicher Eingriff. Oft werde das bei dem Eingriff transplantierte Fett auch unter den Muskel des Gesäßes verpflanzt, wodurch eine Verletzung der Blutgefäße möglich sei, sodass Fett über die Blutbahn in die Lunge gelangen könne. Das führe wiederum im schlimmsten Fall zum Tode.

Ob den behandelnden Arzt jedoch eine Schuld an den Todesfällen trifft, ist derzeit noch offen. Eine Anfrage unserer Redaktion blieb bislang unbeantwortet.

In einer früheren Version hatten wir „vergangenen Freitag“ geschrieben, jedoch hatte sich der aktuelle Fall bereits am vergangenen Dienstag zugetragen. Wir haben den Text entsprechend aktualisiert.

(dans)
Mehr von RP ONLINE