Düsseldorf: Frau soll Ehemann mit Brechstange attackiert haben

Versuchte Tötung in Düsseldorf : Frau soll Ehemann mit Brechstange angegriffen haben

Am Donnerstagmorgen soll eine Frau in einem Wohnhaus in Düsseldorf-Vennhausen versucht haben, ihren Ehemann zu töten. Zuvor soll das Paar in Streit geraten sein.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die Tat am Kösener Weg in Vennhausen. Gegen 4.30 Uhr alarmierte der 51 Jahre alte Mann die Polizei. Er berichtete, dass seine Frau ihn in dem gemeinsamen Haus umbringen wolle. Als mehrere Streifen an dem Haus ankamen, wies der Mann blutende Verletzungen auf.

Nach seinen Angaben habe man bereits am Mittwochnachmittag heftig gestritten. In der Nacht habe die 54-Jährige den schlafenden Ehemann attackiert. Sie soll ihn mit einer Brechstange geschlagen und im weiteren Verlauf mit einem Messer verletzt haben. Mehrfach soll sie dabei geäußert haben, dass sie ihn umbringen werde.

Gegen die 54-Jährige wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Sie wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Auch sie wies Verletzungen auf, die laut Polizei während des Streits bei dem Gerangel entstanden sein sollen.

Der zuständige Staatsanwalt Martin Stücker und die Mordkommission "Kösener" gehen zurzeit von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Die Ermittlungen dauern an.

(cebu)
Mehr von RP ONLINE