Düsseldorf-Hauptbahnhof: Frau zahlt mit Falschgeld - Festnahme

Auch ihr Begleiter wurde gesucht : Frau zahlt mit Falschgeld am Düsseldorfer Hauptbahnhof

Mittwochnachmittag hat eine 26-Jährige Spanierin versucht, in einem Drogeriemarkt am Düsseldorfer Hauptbahnhof mit einem gefälschten 50-Euro-Schein zu bezahlen. Bei ihrer Festnahme stellte die Polizei fest, dass auch ihr Begleiter gesucht wurde.

Als die Frau gegen 16.30 Uhr an der Kasse des Drogeriemarktes bezahlen wollte, bemerkte die Kassiererin, dass das Geld gefälscht war und rief die Polizei. Diese stellte das gefälschte Geld sicher und nahm die Frau und ihren albanischen Begleiter mit zur Dienststelle, um die Personalien aufzunehmen.

Neben dem gefälschten 50-Euro-Schein wurde bei der Frau ein Joint gefunden. Außerdem teilte die Spanierin den Beamten nicht mit, woher das Falschgeld kommt, woraufhin ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet wurde.

Bei der Überprüfung der Personalien des Begleiters wurde festgestellt, dass gegen diesen ein Haftbefehl vorliegt. Er war wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu einer Geldstrafe von 300 Euro oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen verurteilt worden. Nachdem der Albanier die Geldstrafe beglichen hatte, konnte er entlassen werden.

(lur)
Mehr von RP ONLINE