Düsseldorf-Mörsenbroich: 20-Jähriger verletzt Polizisten

Mann will Mutters Wohnung nicht verlassen : 20-Jähriger bedroht und verletzt Polizisten in Düsseldorf

Eine Mutter fordert in Düsseldorf ihren Sohn mehrfach auf, die Wohnung zu verlassen. Der 20-Jährige aber weigert sich zu gehen. Als die Polizei kommt, randaliert der Mann.

Wie die Polizei berichtet, wurden Beamte am Montag gegen 16 Uhr zu dem Mehrfamilienhaus am Masbergweg gerufen. Dort hatte eine Mutter ihren 20-jährigen Sohn mehrfach aufgefordert, die Wohnung zu verlassen - was dieser nicht tat. Loswerden wollte sie ihn, weil er bereits vorher im Haus für Ärger gesorgt hatte. Polizeibekannt ist er auch.

Als die Polizei ihn aus der Wohnung bringen wollte, bedrohte und beleidigte er die Beamten, teilt die Polizei mit. Dann griff der 20-Jährige offenbar einen Polizisten an. Einer der Beamten verletzte sich, als er mit seinen Kollegen den 20-Jährigen fesselte. Der junge Mann randalierte laut Polizeibericht weiter. Er wurde in Gewahrsam genommen - ihm drohen mehrere Strafanzeigen.

(hpaw)
Mehr von RP ONLINE