Karneval in Düsseldorf: 450.000 feiern den Rosenmontagszug

Karneval in Düsseldorf: 450.000 feiern den Rosenmontagszug

Rosenmontag in Düsseldorf 2018: Das sagen die Narren zu den Mottowagen

Strahlender Sonnenschein und die bissigsten Mottowagen der Welt - so war der Zoch.

Zoch-Zahlen 126 Wagen, 35 Kapellen, 8500 Teilnehmer, 120 Tonnen Kamelle. Für die Wagen verbrauchten die Jecken zwölf Kilometer Maschendraht, 400 Liter Acrylfarbe und zwei Tonnen Kreide.

Besucher-Zahlen In früheren Jahren war standardmäßig von einer Million Zuschauer die Rede, nachgeprüft wurde das nie. Seit der Loveparade-Katastrophe wird nicht mehr so großzügig geschätzt, sondern - auch fürs Sicherheitskonzept - mit konkreten Zahlen gearbeitet. Laut Stadt und CC waren gestern 450.000 Jecke am Zugweg, 150.000 weniger als im Vorjahr.

  • Fotos : Die Toten Hosen rocken den Düsseldorfer Rosenmontagszug
  • Fotos : So schön war der Rosenmontagszug 2018 in Düsseldorf

Ehrengast-Zahlen 900 geladene Gäste feierten auf der Rathaustribüne, darunter Jacques Tilly als Einhorn und Oberbürgermeister Thomas Geisel mit Ehefrau Vera als Bonnie und Clyde.

Überraschungs-Zahlen 21 - das war die Wagennummer der Toten Hosen, die sich in Bilk in den Zug einreihten und zum ersten Mal seit 1996 ein rollendes Rosenmontagskonzert gaben. In Düsseldorf längst kein Geheimnis mehr, außerhalb aber immer noch ein Überraschungsmoment: Der erste jüdische Rosenmontagswagen im deutschen Karneval seit mehr als 80 Jahren.

(RP)
Mehr von RP ONLINE