Neuzugang David Wiencek schoss den MTV zum Sieg

Neuzugang David Wiencek schoss den MTV zum Sieg

Die C-Jugend-Handballer des MTV Rheinwacht Dinslaken sind mit einem Sieg in die Oberliga-Saison gestartet. Großen Anteil am 32:24 (17:8)-Auswärtssieg beim ATV Hückeswagen hatte dabei Neuzugang David Wiencek, der alleine 15 Mal gegen den letztjährigen D-Jugend-Niederrheinmeister traf und einen zufriedenen Gerd Steinbring hinterließ. „David hat die Lücke, die Dennis Backhaus hinterlassen hat, eindrucksvoll gefüllt. Die ganze Mannschaft hat mir große Freude bereitet“, gab es Lob vom Trainer. Neben Wiencek trafen Jäger (6/2), Wedig (4), Klein (3), Jacobs (2), Höpken und Brücker für den MTV.

Ebenfalls mit einem Sieg sind die C-Jugend-Jungen des TV Jahn Hiesfeld in die Oberliga-Saison gestartet. Die Mannschaft von Trainer Harald Jakobs besiegte die HSG Grefrath in einem zerfahrenen Spiel mit 23:19 (7:5). „Das war ein etwas nervöser Saisonbeginn. Die Abwehr stand gut, nur im Angriff lief noch nicht viel zusammen. Aber die Mannschaft muss sich ja auch erstmal finden“, analysierte Jakobs. Tore: Zirkenbach (6), Kirchner, Möhle (je 4), Krusenbaum, Schwengers, Jakobs (je 3).

Durchwachsen

Einen „durchwachsenen Oberliga-Saisonauftakt“ sah Torsten de Laar, Trainer der weiblichen A-Jugend des TV Aldenrade, beim 15:15 (10:9)-Remis gegen den ASV Wuppertal. „Alle waren irgendwie neben der Spur. Leider hat keines der Mädchen Normalform erreicht“, zeigte sich de Laar nach der Begegnung enttäuscht.

  • Handball : "Goldi" sichert Sieg — Reserven-Derby für Jahn

Wie man es besser macht, zeigte seine Truppe dann beim Testspiel gegen die Landesliga-Damen des TV Voerde. Da siegte der TVA nämlich souverän mit 32:10, führte den Aufsteiger regelrecht vor.

Ernüchternd verlief auch der Saisonstart der A-Jugend-Mädchen des TV Bruckhausen. Die „Bruckis“ unterlagen im Heimspiel gegen den Sportverein Straelen deutlich mit 21:30 (11:17).

„Super gekämpft, aber leider doch verloren“, lautete das Fazit von Werner Schwarzenberg, Trainer der männlichen B-Jugend des TV Jahn Hiesfeld, nach der unglücklichen 29:30 (16:12)-Heimniederlage zum Verbandsliga-Auftakt gegen den ART/HSV Düsseldorf II. Angeführt vom starken André Schwarzenberg, hatten die „Veilchen“ das Geschehen auf dem Parkett lange im Griff. Am Ende reichte die Kraft der dünn besetzten Hiesfelder dann aber doch nicht ganz. Neben dem achtfachen Torschützen André Schwarzenberg trugen sich Niehoff (6), Czarnetzky, Berner (je 4), Harings (3), Lukow (2), sowie Merkner und Bückmann für den TV Jahn in die Torschützenliste ein.

(RP)
Mehr von RP ONLINE