1. NRW
  2. Panorama

Dramatischer Unfall in Troisdorf: Frau nach Ehestreit von Auto angefahren und tödlich verletzt

Dramatischer Unfall in Troisdorf : Frau nach Ehestreit von Auto angefahren und tödlich verletzt

Eine Frau ist nach einem heftigen Ehekrach in Troisdorf im Rhein-Sieg-Kreis von einem Auto angefahren worden. Dabei wurde die Mutter von drei kleinen Kindern so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb, wie die Polizei berichtete.

Die 26-Jährige hatte sich am Nikolausabend zunächst mit ihrem Mann gestritten, teilte die Polizei mit. Das Ehepaar hatte den Wagen auf dem Gehweg der Mendener Straße geparkt. Bei dem Streit sei die 26-Jährige aus ihrem Auto gesprungen und auf die Straße gerannt. Dort wurde sie frontal vom Wagen einer 70-Jährigen erfasst, die in Richtung Sankt Augustin unterwegs war. Die Frau wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt und rund 90 Meter mitgeschleift. Ihr Mann (26) hatte noch vergeblich versucht, sie festzuhalten. Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Ehemann kam leicht verletzt ins Krankenhaus. An der Unfallstelle wurden Familienangehörige, die zur Unfallstelle geeilt waren, von Seelsorgern betreut. Die Verstorbene hinterlässt drei Kleinkinder. Sie wurden zunächst in die Obhut des Großvaters übergeben.

Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Mendener Straße für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Zur Spurensicherung und Rekonstruktion wurden der Wagen der 70-jährigen Frau und der Leichnam der 26-Jährigen sichergestellt.

(ape)