Feuerwehr befreit 500 Fahrgäste aus Regionalexpress

Gelsenkirchen: Feuerwehr befreit 500 Fahrgäste aus Regionalexpress

Die Feuerwehr in Gelsenkirchen hat am Donnerstag rund 500 Fahrgäste aus einem liegengebliebenen Regionalexpress der Deutschen Bahn geholt. Der doppelstöckige Zug war auf freier Strecke wegen einer Stromabschaltung stehengeblieben.

Weil der Strom fehlte, konnte die Klimaanlage nicht laufen. Grund für die Stromabschaltung war ein Baum, der auf der Strecke in die Oberleitung gestürzt war.

Sieht man auch nicht alle Tage... #RE2 #Bahn pic.twitter.com/9PMr0NFhgq

— Björn Kraus (@bmkraus) 12. Mai 2016Die Feuerwehr brachte nach eigenen Angaben alle Fahrgäste über die Gleise sicher zum 400 Meter entfernten nächsten Bahnhof. Von dort aus ging es mit Taxen weiter. Der Baum wurde dann von der Oberleitung entfernt.

(dpa, skr)