Bahn-Stellwerk geht in Betrieb A40 bei Duisburg wird über Pfingsten gesperrt

Duisburg · Die Bahn verspricht durch die neuen elektronischen Anlagen weniger Verspätungen aufgrund geringerer Störanfälligkeit von Weichen- und Signalanlagen. Um Pfingsten herum muss die A40 für fünf Tage gesperrt werden.

 Im Stellwerk wird festgelegt, welcher Zug auf welchem Gleis fahren darf.

Im Stellwerk wird festgelegt, welcher Zug auf welchem Gleis fahren darf.

Foto: DB AG

87,5 Millionen Euro hat die Deutsche Bahn in ihr neues elektronisches Stellwerk in Duisburg gesteckt, am 26. Mai soll es in Betrieb gehen. Die Planungen dafür gingen bis ins Jahr 2013 zurück, der technische und personelle Aufwand war gewaltig, wie Björn Schniederken, Projektleiter von DB Netze am Donnerstag erläuterte. Bekanntlich wurde ein Teil der Signale mit Hubschraubern eingeflogen. „Das hatte vor allem zeitliche Gründe“, so Schniederken. Mit dem Hubschrauber dauere es fünf Minuten, das jeweilige Signal an Ort und Stelle zu bringen – mit dem Bagger rund zwei Stunden.