1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

In zehn Jahren ans Netz: Großbritannien will neues Kernkraftwerk bauen

In zehn Jahren ans Netz : Großbritannien will neues Kernkraftwerk bauen

Der französische Energiekonzern EDF soll in Großbritannien ein Kraftwerk mit zwei Kernreaktoren bauen. Der britische Energieminister Ed Davey gab am Dienstag die Baugenehmigung für das Großprojekt in Somerset an der englischen Südküste bekannt.

Davey bezifferte die Investitionskosten auf rund 14 Milliarden Pfund. Eine endgültige Entscheidung habe EDF jedoch noch nicht getroffen.

Das Kraftwerk soll in etwa zehn Jahren ans Netz gehen und sieben Prozent des britischen Strombedarfs decken. Vor einem Jahr hatten sich die deutschen Konzerne RWE und EON von Plänen, in Großbritannien neue Atomkraftwerke zu bauen, zurückgezogen.

EDF will dagegen neben dem Projekt in Sommerset zwei weitere Reaktoren in Suffolk ans Netz bringen. Ferner gibt es Bauüberlegungen beim japanischen Hitachi-Konzern und der britischen Suez-Tochter NuGen im nordwestenglischen West Cumbria. Derzeit sind in Großbritannien 16 Reaktoren an neun Standorten am Netz.

(dpa/csr)