1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

GDL: Fahrgastverband fordert Schlichter im Bahn-Tarifstreit

Nach neuen Streikdrohungen : Fahrgastverband fordert Schlichter im Bahn-Tarifstreit

Wegen neuer Streikdrohungen durch die GDL wünscht sich der Fahrgastverband Pro Bahn ein baldiges Ende der Auseinandersetzung im Bahn-Tarifstreit herbei - notfalls mit Hilfe eines Schlichters.

"Für die Fahrgäste ist die ganze Situation alles andere als lustig", sagte der Sprecher des Verbandes, Gerd Aschoff, der "Passauer Neuen Presse". "Diese Auseinandersetzung wird auf dem Rücken der Reisenden ausgetragen. Uns fehlt dafür das Verständnis."

Viele fragten sich, so Aschoff, "ob bei diesem Tarifstreit überhaupt noch jemand durchblickt und wünschen sich einen Schlichter." Zwar sei ein solches Vorgehen "rechtlich problematisch" und auf die Verhandlungen mit der GDL nur schwer anzuwenden. "Aber eine Moderation, eine Mediation - das wäre schon vorstellbar", sagte Aschoff. Als geeignete Mediatoren nannte er Klaus von Dohnanyi, Karl Heinz Daehre, den früheren Verkehrsminister von Sachsen-Anhalt, oder den ehemaligen EKD-Chef Nikolaus Schneider.

(dpa)