1. Wirtschaft

Bundesamt: Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern wachsen weiter

Statistisches Bundesamt : Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern wachsen weiter

Männer verdienen in Deutschland fast 1.200 Euro mehr als Frauen. Das ergab eine Anfrage der Linksfraktion an das Statistische Bundesamt. Bei den Top-Verdienern ist der Unterschied am größten.

Die Einkommensschere zwischen Frauen und Männern geht in Deutschland immer weiter auseinander. Männer beziehen im Schnitt monatlich 1.192 Euro mehr Bruttogehalt als Frauen. Das geht aus einer Antwort des Statistischen Bundesamts auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, aus dem das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet.

Die Differenz sei damit um vier Euro größer als noch vor vier Jahren. Die geschlechtsspezifische Kluft in den Gehältern zeige sich besonders bei den Top-Verdienern: Unter den rund 3,9 Millionen Menschen hierzulande, deren Monatsgehalt bei 5.100 Euro brutto oder darüber liege, seien rund 3,12 Millionen Männer und nur 802.000 Frauen. Das entspreche einem Männeranteil von 79,5 Prozent.

Unter den Spitzenverdienern, die 12.100 Euro brutto oder mehr im Monat beziehen, gebe es 158.000 Männer und 23.000 Frauen. Der Männeranteil liegt dem Bundesamt zufolge somit bei 87,3 Prozent.

(juju/Reuters)