Eugenie Bouchard feiert Halloween im Baywatch-Badeanzug

Tennisspielerin freizügig bei Instagram: Bouchard feiert Halloween im Baywatch-Badeanzug

Auf dem Tennisplatz läuft es für Eugenie Bouchard schon lange nicht mehr rund. In der Weltrangliste ist die Kanadierin abgerutscht. Doch in den sozialen Netzwerken ist ihr die Aufmerksamkeit noch immer sicher.

Im vergangenen Jahr parodierte Bouchard mit ihrem Halloween-Outfit Kurven-Queen Kim Kardeshian. Auch diesmal setzt die Tennisspielerin auf weibliche Reize. Nur mit einem roten Badeanzug bekleidet posiert sie als Baywatch-Badenixe bei Instagram.

In einem Video laufen Bouchard und ihre Freundinnen auf die Kamera zu. Natürlich - ganz Baywatch-typisch - in Zeitlupe.

Das Foto hat Bouchard innerhalb eines Tages 136.000 "Likes" eingebracht. Das Video wurde fast 400.000 Mal angesehen. Doch es gibt auch kritische Stimmen. "Vielleicht solltest du mal ein paar Turniere gewinnen und kontant gute Ergebnisse einfahren. Oder du lässt das mit dem Tennisspielen und konzentrierst dich ganz aufs Modeln", schreibt ein Nutzer.

2014 hatte Bouchard bei den French Open das Halbfinale und in Wimbledon das Finale erreicht, stand in der Weltrangliste auf Platz fünf. Jung, erfolgreich, hübsch - Bouchard galt als der kommende Superstar im Damentennis. Doch dann folgten drei schwache Jahre, in denen sie auf dem Platz kaum noch positive Schlagzeilen schrieb.

Bouchard dürfte die Kritik an ihren Instagram-Fotos aber herzlich egal sein. Für ihre Vermarktung ist der Auftritt in den sozialen Netzwerken Gold wert. 7,1 Millionen Dollar hat Bouchard laut "Forbes" zwischen Juli 2016 bis Juli 2017 verdient, davon lediglich 600.000 Dollar durch Preisgeld. Im Ranking der bestbezahlten Sportlerinnen kam sie damit auf Platz neun. In der Tennis-Weltrangliste belegt sie derzeit nur noch Platz 81.

Hier geht es zur Infostrecke: Diese Sportlerinnen lieben Instagram

(areh)