Hartes Vorgehen der Polizei Verletzte bei Protesten gegen Weltwirtschaftforum

Melbourne (AP). Am zweiten Tag des Weltwirtschaftsforums in Melbourne ist es wieder zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen. Vor dem Konferenzgebäude versuchten am Dienstag erneut Globalisierungsgegner, den Teilnehmern den Zugang zu dem Forum zu versperren. Die Polizei ging mit Schlagstöcken gegen die Demonstranten vor, die während der Nacht vor dem Gebäude campiert hatten. Dabei wurden nach Angaben der Organisatoren 50 Demonstranten verletzt. Nach Polizeiangaben nahm die Zahl der Protestierer bis zum Dienstag deutlich ab.

(RPO Archiv)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort