Microsoft

CDU bezeichnet Microsoft-Investitionen als Folge engagierter Regionalplanung
CDU bezeichnet Microsoft-Investitionen als Folge engagierter Regionalplanung

Politik in GrevenbroichCDU bezeichnet Microsoft-Investitionen als Folge engagierter Regionalplanung

Die geplanten Milliarden-Investitionen des US-Riesen Microsoft in große Rechenzentren im Rheinischen Revier sind die direkte Folge einer engagiert betriebenen Regionalplanung. Zu diesem Schluss kommt die CDU im Regionalrat Düsseldorf.

So funktioniert das Super-Rechenzentrum von Microsoft
So funktioniert das Super-Rechenzentrum von Microsoft

Neue Jobs in NRW und im RheinlandSo funktioniert das Super-Rechenzentrum von Microsoft

Der Weltkonzern Microsoft wird zwei riesige Rechenzentren im Rheinischen Revier aufbauen. Dabei zeichnet sich schon jetzt ab, dass nicht nur Computerprofis gesucht werden und wie die zwei Zentren mit anderen Microsoft-Anlagen rund um den Globus zusammenarbeiten. Anwendungen der Künstlichen Intelligenz werden wichtig sein - NRW-Konzerne wie Ergo, Telekom oder Henkel werden davon profitieren.

Microsoft auf der grünen Wiese – warum Umweltschützer darüber nicht jubeln
Microsoft auf der grünen Wiese – warum Umweltschützer darüber nicht jubeln

Rechenzentren in Bedburg und BergheimMicrosoft auf der grünen Wiese – warum Umweltschützer darüber nicht jubeln

Wo einmal die beiden Großrechenzentren von Microsoft stehen sollen, ist heute Ackerland. Was Umweltschützer dazu sagen, wie die betroffenen Städte darauf reagieren und was Microsoft zur Nachhaltigkeit in Aussicht stellt.

Gut gemacht – aber bitte jetzt nicht nachlassen!
Gut gemacht – aber bitte jetzt nicht nachlassen!

Microsoft-Großinvestition in NRWGut gemacht – aber bitte jetzt nicht nachlassen!

Meinung · Auf der Fläche von knapp 60 Fußballfeldern werden künftig Hochleistungsrechner von Microsoft stehen. Dass es gelungen ist, das Projekt nach NRW zu holen, ist ein Erfolg – einer, den nun viele für sich reklamieren wollen.

Was Microsofts neue Super-Rechenzentren können
Was Microsofts neue Super-Rechenzentren können

Ansiedlung im Rheinischen RevierWas Microsofts neue Super-Rechenzentren können

Die im Rheinischen Revier geplanten Rechenzentren sind strategisch wichtig und helfen NRW-Unternehmen. Tech-Firmen und IG Metall sind begeistert. Die Zentren schaffen aber nur wenig Arbeitsplätze und brauchen viel Strom, mahnt die IHK Köln.

Langenfelder Podcaster erklärt Technik
Langenfelder Podcaster erklärt Technik

Podcasts aus LangenfeldLangenfelder Podcaster erklärt Technik

Serie · Der Langenfelder Robin-Manuel Thiel ist IT-Berater bei Microsoft und betreibt mit seinem Partner Malte Lantin nebenher den Podcast „todo:cast” über IT und Programmierung. Der Podcast zählt zu einem der besten zehn Technikpodcasts Deutschlands.

Kommt Microsoft auch nach Grevenbroich?
Kommt Microsoft auch nach Grevenbroich?

Milliarden-Investition für Rechenzentren im Rheinischen RevierKommt Microsoft auch nach Grevenbroich?

Der US-Konzern plant den milliardenschweren Bau von zwei Hyperscale-Rechenzentren in Bedburg und Bergheim. Ein dritter Standort könnte in Grevenbroich realisiert werden. Gespräche mit der Stadt laufen seit Monaten.

Microsoft investiert Milliarden im Rheinischen Revier
Microsoft investiert Milliarden im Rheinischen Revier

Technologieriese baut GroßrechenzentrenMicrosoft investiert Milliarden im Rheinischen Revier

Der US-Konzern will Rechenzentren für Cloud-Computing und Künstliche Intelligenz aufbauen - dazu investiert Microsoft mehrere Milliarden Euro. Wo die Standorte im Rheinischen Revier entstehen sollen.

Scholz begrüßt Microsoft-Investitionen in Deutschland
Scholz begrüßt Microsoft-Investitionen in Deutschland

3,2 Milliarden Euro in zwei JahrenScholz begrüßt Microsoft-Investitionen in Deutschland

Der IT-Riese Microsoft will ohne staatliche Subventionen die Infrastruktur für KI-Anwendungen in Deutschland ausbauen. Ein Großteil der Milliarden-Investition soll ins Rheinische Revier fließen. Kanzler Scholz konnte die Nachricht am Donnerstag gut gebrauchen inmitten der Debatten um den deutschen Wirtschaftsstandort.

Die Versprechen der Glorreichen Sieben
Die Versprechen der Glorreichen Sieben

Geld und LebenDie Versprechen der Glorreichen Sieben

Meinung · Die Börse liebt die großen Technik- und Medienkonzerne. Doch die Frage, ob diese Unternehmen hoffnungslos überbewertet sind, ist schwer zu beantworten. Wovon das abhängt.

Ist Künstliche Intelligenz ein Rohrkrepierer?
Ist Künstliche Intelligenz ein Rohrkrepierer?

Die vermeintliche IT-RevolutionIst Künstliche Intelligenz ein Rohrkrepierer?

Analyse · Keine Technologie beflügelt so die Fantasie wie die Künstliche Intelligenz. In der Wirtschaft ist sie noch nicht so recht angekommen. Der Grund dafür liegt ausgerechnet im Erfolg der großen IT-Konzerne. Warum der nicht allen zugute kommt.

Darum kehrt „Fortnite“ aufs iPhone zurück
Darum kehrt „Fortnite“ aufs iPhone zurück

Apple muss sich fügenDarum kehrt „Fortnite“ aufs iPhone zurück

Apple lässt bislang nur Apps aus dem eigenen Angebot zu. Doch ab März zwingt ein EU-Gesetz Digitalkonzerne dazu, ihre abgeschotteten Systeme für Drittanbieter zu öffnen. Das wird manche Gamer freuen.

Apple Macintosh - vor 40 Jahren eine Revolution
Apple Macintosh - vor 40 Jahren eine Revolution

Rechner 1984 vorgestelltApple Macintosh - vor 40 Jahren eine Revolution

Als der Apple Macintosh vor 40 Jahren vorgestellt wurde, war er nicht der erste PC auf dem Markt. Er war zunächst auch kein Kassenschlager, aber trotzdem gilt er als ein Meilenstein in der Technik-Geschichte. Dank ständiger Erneuerung ist er auch für die Zukunft bereit.

Online-Händler Ebay baut 1000 Jobs ab
Online-Händler Ebay baut 1000 Jobs ab

Schwache WirtschaftOnline-Händler Ebay baut 1000 Jobs ab

Beim Online-Händler Ebay sollen 1000 Vollzeitstellen gestrichen werden. Das Unternehmen ist nicht die einzige Plattform, die Stellen reduzieren muss. Das sind die Hintergründe.

Stadt Monheim fischt auf LinkedIn nach Personal
Stadt Monheim fischt auf LinkedIn nach Personal

Online-NetzwerkStadt Monheim fischt auf LinkedIn nach Personal

Image-Pflege ist wichtig, auch für eine Stadt, die als Arbeitgeberin um Fachkräfte wirbt. Nach dem Vorbild von München versucht es Monheim jetzt mit „Monfluencern“ im Business-Netzwerk von Microsoft.

KI revolutioniert Weltwirtschaft weiter
KI revolutioniert Weltwirtschaft weiter

Samsung-Handy übersetzt gesprochene Sprache in EchtzeitKI revolutioniert Weltwirtschaft weiter

Der digitale Umbau ist ein großes Thema beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Das zeigen unter anderem Projekte von Samsung und Vodafone.

Flüchtlingsfreunde suchen ehrenamtliche Helfer
Flüchtlingsfreunde suchen ehrenamtliche Helfer

Engagement in ErkrathFlüchtlingsfreunde suchen ehrenamtliche Helfer

Wer die Helfer erst einmal unverbindlich kennenlernen möchte, hat dazu am 22. Januar bei einem Treffen im „Hand in Hand“ Gelegenheit.

Microsoft rückt Apple immer näher
Microsoft rückt Apple immer näher

High-Tech-KonzerneMicrosoft rückt Apple immer näher

Welcher Konzern ist der wertvollste der Welt? Der iPhone-Hersteller bekommt erstmals seit mehr als zehn Jahren Konkurrenz. Deutsche Unternehmen sind weit abgeschlagen.

US-Autoren und Medien verklagen das Unternehmen ChatGPT
US-Autoren und Medien verklagen das Unternehmen ChatGPT

Künstliche IntelligenzUS-Autoren und Medien verklagen das Unternehmen ChatGPT

Zum Aufbau Künstlicher Intelligenz werden Tools wie ChatGPT mit großen Mengen urheberrechtlich geschützter Texte gefüttert. Deren Verfasser klagen nun gegen die KI-Unternehmen.

ITK warnt vor Hackerangriffen auf Verwaltungssysteme
ITK warnt vor Hackerangriffen auf Verwaltungssysteme

Kaarst investiert 2,1 Millionen Euro in DienstleistungenITK warnt vor Hackerangriffen auf Verwaltungssysteme

Die Stadt Kaarst hat im Jahr 2023 rund 2,1 Millionen Euro in den kommunalen IT-Dienstleister ITK Rheinland investiert. Dieser warnt vor Hackerangriffen, die eine Stadt „in die Steinzeit“ zurückversetzen könnten.

Cyber-Diebe stehlen Accounts an Solinger 25 Schulen
Cyber-Diebe stehlen Accounts an Solinger 25 Schulen

Online-Täter schlagen zuCyber-Diebe stehlen Accounts an Solinger 25 Schulen

Der Diebstahl der Passworte fiel nach Weihnachten auf. Sicherheitshalber wurden 413 Accounts gesperrt. Die Stadt beruhigt: Bei sachgemäßem Umgang mit den Accounts durch Schüler und Lehrer dürften keine Daten betroffen sein. Ferner liegen keine Anhaltspunkte vor, dass andere IT-Systeme der Stadt angrgiffen worden sind.

Nur zwei deutsche Unternehmen unter „Top 100“
Nur zwei deutsche Unternehmen unter „Top 100“

Tech-Konzerne beherrschen WeltbörsenNur zwei deutsche Unternehmen unter „Top 100“

Wenig überraschend dominieren immer noch und wieder die großen Technologieunternehmen aus den USA die Weltbörsen zum Ende dieses Jahres. Immerhin zwei deutsche Unternehmen haben es noch unter die hundert wertvollsten geschafft.

„New York Times“ verklagt ChatGPT-Firma
„New York Times“ verklagt ChatGPT-Firma

Verletzung von Urheberrechten„New York Times“ verklagt ChatGPT-Firma

Um den Sprachbot ChatGPT zu entwickeln, braucht OpenAI jede Menge Texte. Deshalb sieht sich die Firma mit dem Vorwurf konfrontiert, Artikel ohne Erlaubnis zu nutzen – und das könnte gravierende Folgen haben.

Meld' dich mal wieder an – Google löscht inaktive Konten
Meld' dich mal wieder an – Google löscht inaktive Konten

Account länger nicht genutzt?Meld' dich mal wieder an – Google löscht inaktive Konten

Hier eine Zweit- oder Dritt-Mailadresse, dort das Konto eines sozialen Netzwerks, das man kaum noch nutzt. Wer hier die Übersicht verliert, riskiert, Accounts zu verlieren. Wie aktuell bei Google.

Microsoft ist ein Soft- und Hardwarehersteller und seit über 20 Jahren internationaler Marktführer. Die Betriebssysteme und Office-Anwendungen sichern dem Konzern seine Monopolstellung auf dem Computermarkt. Microsoft ist zudem auch auf dem Unterhaltungsmarkt vertreten. Produkte wie das Windows Phone, die Xbox 360 und Xbox One runden das Angebot des weltweiten Marktführers ab. Es wurde 1975 von Bill Gates gegründet und von diesem bis 2000 geleitet. 2000 übernahm Steve Ballmer die Leitung von Microsoft und gab sie 2014 an Satya Nadella ab.